Fortbildung 2018 - Seminare

S00118 Das Naturschutzgesetz NRW und aktuelles Naturschutzrecht
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Naturschutz- und Landschaftsbehörden, der Umweltämter, der Planungsämter, Interessierte der Umwelt- und Nutzerverbände und aus Land- und Forstwirtschaft

Ihr Gewinn

Nachdem das überarbeitete Bundesnaturschutzgesetz seit mehr als fünf Jahren in Kraft ist, hat der nordrhein-westfälische Gesetzgeber Ende 2016 das Landesnaturschutzgesetz verabschiedet.

Das Bundesnaturschutzgesetz ist für die tägliche Arbeit immer wichtiger geworden. Die Rechtsprechung hat viele Fragen rund um FFH-Verträglichkeit und Artenschutzrecht aufgeworfen und geklärt. Andere Fragen sind weiterhin offen.

In diesem Seminar stellen Ihnen die Referenten daher die Neuerungen durch das aktuelle LNatSchG vor und gehen gleichzeitig umfassend auf das Verhältnis zwischen Bundes- und Landesrecht ein. Praxisorientiert und verständlich werden Sie im Seminar auf den aktuellen Stand im Naturschutzrecht auf Bundes- und Landesebene gebracht. In einem Ausblick bereiten die Referenten Sie auf die künftigen Entwicklungen durch das neue Landesnaturschutzgesetz vor.

Sie werden kompakt und aktuell informiert und können bei Ihrer täglichen Arbeit rechtssichere Entscheidungen treffen.

Inhalte
  • Naturschutzrechtliche Vorkaufsrechte
  • Wildnisentwicklungsgebiete
  • Regelungen zur land- und forstwirtschaftlichen Nutzung von Flächen
  • Mitwirkungs- und Klagerechte
  • Eingriffsregelung
  • Reiten in der Natur

Ferner damit verknüpfte Fragestellungen:

  • Wie erfolgt die artenschutzrechtliche Prüfung nach den Vorgaben der aktuellen Rechtsprechung?
  • Was muss bei der FFH-/Vogelschutzverträglichkeitsprüfung beachtet werden?
  • Welche Neuerungen sind auf Bundesebene zu erwarten?
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

13.06.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldDr. Till Elgeti
Christiane Rövekamp
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!