Fortbildung 2017 - Seminare

L94517 Gesamtplanverfahren in der ambulanten Eingliederungshilfe für junge Menschen nach dem Bundesteilhabegesetz 2018
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialverwaltung, Schwerbehindertenvertretung, sonstige Interessierte

Ihr Gewinn

Das Bundesteilhabegesetz tritt schrittweise in Kraft. Im Jahr 2018 wirkt es sich in der Eingliederungshilfe zunächst im Wesentlichen nur auf das Verwaltungsverfahren aus. Für die ambulante Leistungsgewährung an Kinder und Jugendliche ergeben sich aus der Neuregelung des Gesamtplanverfahrens aber konkretere Anforderungen an die Vorgehensweise der örtlichen Sozialhilfeträger bei der Bedarfsermittlung und Leistungsfeststellung.

Ob die Neuregelung des Teilhabeplanverfahrens bei Beteiligung anderer Reha-Träger wirklich zu Verbesserungen im Verfahrensablauf führen wird, vor allem bei Beteiligung der Krankenkassen, kann vor Inkrafttreten noch nicht abschließend eingeschätzt werden. Der Dozent wird jedoch die Auswirkungen der anderen Elemente des künftigen Gesamtplanverfahrens auf die Leistungsgewährung an junge Menschen detailliert darstellen und typische Fallgestaltungen erörtern. 

Inhalte
  • Zuständigkeitsklärung bei der ambulanten Eingliederungshilfegewährung für Kinder und Jugendliche
  • Gesamtplanverfahren nach dem BTHG 2018: Bedarfsermittlung und Leistungsfeststellung
  • Die Stellung der Sorgeberechtigten im Gesamtplanverfahren
  • Teilhabeplanverfahren bei Beteiligung anderer Reha-Träger
  • § 14 SGB IX - neu: Antragsweiterleitung, Teilweiterleitung und Nichtweiterleitung
  • Antrags-Teilweiterleitung an die und von der Krankenkasse bei medizinischer Reha
  • Sozialmedizinische Begutachtung im Gesamtplanverfahren
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

12.12.2017, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Jörg Tänzer
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!