Fortbildung 2018 - Seminare

H31118 Richtiges Eingruppieren von Arbeitern im TVöD-NRW
Zielgruppe

Sachbearbeiter und Führungskräfte im Personal- bzw. Organisationsbereich öffentlicher Arbeitgeber, Personal-/Betriebsräte, Schwerbehindertenbeauftragte, Gleichstellungsbeauftragte

Ihr Gewinn

Sind Sie noch nicht so vertraut mit der Eingruppierung von Arbeitern im TVöD? Sie kennen noch nicht die aktuellen Änderungen für diese Personengruppe? Höchste Zeit, sich jetzt gründlich einzuarbeiten!

Die neue Entgeltordnung des TVöD-VKA vereinheitlicht das Eingruppierungsrecht der Arbeiter. Es gelten bundesweit einheitliche allgemeine Grundregeln zur Eingruppierung, wie Sie sie bisher nur von der BAT-Eingruppierung kannten.

Darüber hinaus sind aber für NRW weitreichende Besonderheiten zu beachten. Aus den neuen Eingruppierungsregeln des TVöD-VKA finden für die kommunalen Arbeiter in NRW in den Bereichen Verwaltung, Entsorgung und Flughäfen nur die §§ 12, 13 TVöD-VKA Anwendung. Alle anderen Eingruppierungsregeln richten sich nach dem Eingruppierungsverzeichnis des
§ 11a TVöD-NRW Teil A (s.a. 9. Änderungstarifvertrag TVöD-NRW).

Im Seminar erhalten Sie einen ersten Einblick in die allgemeinen Grundregeln gemäß § 12 TVöD-VKA und die allgemeinen Tätigkeitsmerkmale, damit Sie auch in Zukunft handwerkliche Tätigkeiten sicher eingruppieren können.

Inhalte
  • Grundsätze der Eingruppierung im Überblick
    • Tarifautomatik
    • Auszuübende Tätigkeit und Stellenbeschreibung
    • Arbeitsvorgang
    • Zeitanteile
    • Das Baukastenprinzip
    • Grundsatz der zusammenfassenden Betrachtung
  • Systematik der „Arbeiter“-Eingruppierung im TVöD-VKA
    • Allgemeine und (mögliche) spezielle Regeln und Beispiele im Überblick
  • Allgemeine Tätigkeitsmerkmale für „Un- und Angelernte“
    • Einfachste Tätigkeiten
    • Der Ausschließlichkeitskatalog der EG 2
    • Anlerntätigkeiten mit und ohne erschwerter Tätigkeit
    • Ausgewählte Beispiele für Un- und Anlerntätigkeiten
  • Die Tätigkeitsmerkmale für „Gelernte“
    • Abgeschlossene Berufsausbildung
    • Berufsbildbezogene Tätigkeit/Beschäftigung
    • Besonders qualifizierte oder besonders vielseitige Arbeiten
    • Ausgewählte Beispiele der EG 5 bis EG 7
  • Die Ausschließlichkeitskataloge der EG 8 und EG 9a
  • Mitbestimmung des Personal- bzw. Betriebsrates
  • Weitere Themenwünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • sehr gute Darstellung des neuen Rechts und gute Beantwortung von gestellten Fragen
  • sehr informativ, praxisnah und aufschlussreich
  • sehr gute Dozentin!
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

15.05.2018, 09:00-16:00 Uhr

17.04.2018BielefeldAnnett Gamisch
230,00 €

25.09.2018, 09:00-16:00 Uhr

28.08.2018Münster-CoerdeAnnett Gamisch
230,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!