Fortbildung 2018 - Seminare

H31018 Eingruppierung im Sozial- und Erziehungsdienst
Zielgruppe

Führungskräfte und Beschäftigte der kommunalen Personalämter, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretungen, Personal-/Betriebsräte im Geltungsbereich des TVöD-VKA

Ihr Gewinn

In diesem Seminar lernen Sie die wesentlichen Eingruppierungsregeln für den Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) kennen, wie sie seit dem 01.01.2017 in Teil B Abschnitt XXIV geregelt sind. Dazu gehört neben den allgemeinen Grundsätzen der Eingruppierung (§ 12 TVöD-VKA) vor allem, die Struktur und die Orientierung der SuE-Regeln an den einschlägigen Berufsbildern zu verstehen und in die Praxis umzusetzen.

Neben aktuellen Seminarunterlagen erhalten Sie zusätzlich ein Exemplar des Buches „Tarifvertrag Sozial- und Erziehungsdienst“, das die Referentin als Mitautorin beim Walhalla Fachverlag veröffentlicht hat.

Anhand von Fällen üben Sie die praktische Umsetzung. Dazu können Sie einen anonymisierten Fall bis 14 Tage vor Seminarbeginn einreichen. Die Referentin wählt aus den eingereichten Fällen 1 bis 2 Fälle aus, die dann im Rahmen des Seminars gemeinsam besprochen werden.

Inhalte
  • Die Grundsätze der Eingruppierung im Überblick
    • Tarifautomatik
    • Auszuübende Tätigkeit und Stellenbeschreibung
    • Arbeitsvorgang und Zeitanteile
    • Das Baukastenprinzip
    • Der Grundsatz der zusammenfassenden Betrachtung
  • Abgrenzung von Sozial- und Erziehungsdienst
    • Sozialarbeiter und Erzieher
    • Unterschiede und Gemeinsamkeiten
    • Die Bedeutung von Berufsbildern und deren tarifliche Anwendung
  • Die Eingruppierung im Erziehungsdienst
    • Abgrenzung zu pflegerischen Aufgaben und schwierigen fachlichen Aufgaben
    • Normaltätigkeiten eines Erziehers und besonders schwierige fachliche Tätigkeiten
    • Die Eingruppierung von Leitungsstellen nach den neuen Regeln für die Gruppengrößen
  • Die Eingruppierung der Beschäftigten im Sozialdienst
    • Normaltätigkeiten eines Sozialarbeiters/-pädagogen
    • Abgrenzung zu heilpädagogischen Aufgaben
    • Eingruppierung nach S 14?!
    • Schwierige Tätigkeiten
    • Besondere Schwierigkeit und Bedeutung
    • Maß der Verantwortung
  • Ihre Themenwünsche
Bitte mitbringen TVöD
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Guter Dozent!
  • Intensive Besprechung einzelner Fälle. Zu Fragen wurde gezielt Stellung genommen.
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

10.04.2018, 09:00-16:00 Uhr
11.04.2018, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage

13.03.2018Münster-CoerdeAnnett Gamisch
460,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!