Fortbildung 2018 - Seminare

M40118 Einführung in das Unterhaltsvorschussrecht II - übergegangene Unterhaltsvorschüsse geltend machen
Zielgruppe

Fachkräfte des Jugendamtes, die sich neu in die Materie einarbeiten wollen oder erst seit Kurzem UVG-Anträge bearbeiten

Ihr Gewinn

Nur wer sich auskennt, kann den Anforderungen im Arbeitsbereich Unterhaltsvorschuss gerecht werden. Die Akten effizient zu führen, optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Rückgriff zu schaffen und die übergegangenen Unterhaltsansprüche zeitnah geltend zu machen, ist Ihre Aufgabe.

Die Dozenten vermitteln die komplexe Rechtsmaterie des UVG anschaulich, sodass Sie diese im täglichen Arbeitsablauf sicher anwenden können. Nach dem Motto: „Aus der Praxis - für die Praxis".

Zum Seminar gehört ein umfangreiches Skript. Die erfahrenen Dozenten stehen auch nach dem Seminar für Fragen aus der Praxis per E-Mail zur Verfügung.

Inhalte
  • Titulierung von übergegangenen Unterhaltsansprüchen
    • Das vereinfachte Festsetzungsverfahren
    • Strategische Überlegungen
  • Zwangsvollstreckung
    • Beantragung einer Teilausfertigung
    • Vermögensauskunft, Sachpfändung und die Rolle des Gerichtsvollziehers
    • Lohnpfändung nach § 850d ZPO
Hinweise Sie können gerne Ihre konkreten Fälle und Fragen aus der Praxis mitbringen.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr viel Praxisnähe, fallbezogene Beispiele, viel Raum für Fragen.
  • Habe einige neue Impulse erhalten, locker und informativ
  • Anträge wurden praxisnah durchgegangen und gezeigt
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

06.03.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeOliver Endlein
Evelyn Runge

21.11.2018, 09:00-16:00 Uhr

29.10.2018Münster-CoerdeOliver Endlein
Evelyn Runge
185,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!