Fortbildung 2018 - Seminare

K40618 Kommunikation im Schulsekretariat (Teil 1) - Mit sicherem Auftreten Gesprächsziele erreichen
Zielgruppe

Schulsekretärinnen und Schulsekretäre aller Schulformen

Ihr Gewinn

Mit zunehmender Autonomie der Schulen werden selbstsicheres Auftreten und Kommunikationskompetenzen im Schulsekretariat immer wichtiger. Dies gilt nicht nur für den Umgang mit Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, sondern auch in der Zusammenarbeit mit Lehrern, Kollegen und Vorgesetzten. Als kommunikative Allrounderin werden Sie daher oftmals gefordert. Das verlangt von Ihnen Fingerspitzengefühl und auch eine gehörige Portion „Standing“.

In diesem Seminar erfahren Sie daher, wie Sie die großen und kleinen kommunikativen Probleme des Schulalltags praktisch lösen können.
Sie lernen nicht nur, freundlich und bestimmt Klartext zu reden, sondern auch, wie Sie sich selbstbewusst ein- und durchsetzen, vernünftige Kompromisse eingehen und selbstbestimmt Grenzen setzen können. Sie erhalten wertvolle Hilfestellungen und haben Gelegenheit, sich intensiv mit Kolleginnen anderer Schulen auszutauschen. Mit einer klaren Kommunikation tragen Sie auch dazu bei, ein funktionierendes Miteinander an Ihrer Schule zu schaffen!

Inhalte
  • „Ich glaube wir reden aneinander vorbei!?“ Gute Alltagskommunikation mit allen - wie und was funktioniert
  • Bitten, Wünsche, Anweisungen positiv formulieren
  • Selbstsichere Sprache: lernen, sich durchzusetzen
  • Erfolgsrezepte für Ihren starken Auftritt gegenüber Schülern, Eltern, Lehrern, Kolleginnen und Kollegen sowie Vorgesetzten
  • „Das hätte ich jetzt nicht gedacht“! Wie Sie als Schulsekretärin auf andere wirken
  • „Mal eben die Post wegbringen, zur Bank gehen und Blumen holen“: was tun, wenn es langsam zu viel wird? Abgrenzen und „Nein“ sagen
  • Ihr individueller Plan für selbstbewusstes Auftreten
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

11.06.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDagmar Westrich-Klem
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!