Fortbildung 2018 - Seminare

I00518 Das TVgG NRW - alles, was Sie wissen müssen!
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vergabestellen und der Rechnungsprüfungsämter; Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure

Ihr Gewinn

Das TVgG NRW umfasst landesspezifische Vergaberegelungen, die für Vergabeverfahren sowohl unterhalb als auch oberhalb der Schwellenwerte ergänzend neben die Vergabeordnungen und das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen treten. Mit der Neufassung des TVgG hat der Landesgesetzgeber auf Kritik reagiert und die Regelungen weiterentwickelt.

Als öffentlicher Auftraggeber in NRW müssen Sie die Regelungen des TVgG grundsätzlich beachten. In diesem Seminar erfahren Sie daher, an welchen Stellen das TVgG in das Vergabeverfahren eingreift, welche Besonderheiten es gibt und auch, welche Möglichkeiten das TVgG bietet. Der Referent geht insbesondere auf die Neuerungen ein, die seit dem 1.4.2017 gelten.

Informieren Sie sich rundum und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Wissen auf den aktuellen Stand zu bringen!

Inhalte
  • Einführung
    • Allgemeines, Gesetzgebungskompetenz, Einordnung in das Vergaberecht
    • Inkrafttreten, Übergangsregelung
  • Anwendungsbereich
    • Sachlicher Anwendungsbereich
    • Persönlicher Anwendungsbereich
    • Auftragswerte
  • Allgemeine Grundsätze
    • Europarechtliche Anforderungen
    • Sonstige bundes- und landesgesetzliche Anforderungen
    • Verhältnismäßigkeit
    • Zuschlagskriterien und Ausführungsbedingungen
    • Ausschluss von Angeboten
  • Anforderungen im Hinblick auf Tariftreue
    • Tariftreue/Mindestlohn
    • Verpflichtungserklärung
    • Ungewöhnlich niedrige Preise
    • Besonderheiten bei Nachunternehmern/Verleihern/Bietergemeinschaften
  • Beschaffungskriterien
    • Allgemeines
    • Umweltfreundliche und energieeffiziente Beschaffung
    • Berücksichtigung sozialer Kriterien
    • Frauenförderung
  • Verfahren
    • Bestbieterprinzip
    • Kontrollen und Sanktionen
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

06.02.2018, 09:30-16:30 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Reinhard Voppel
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!