Fortbildung 2018 - Seminare

L21518 Bestattungsvorsorge- und Grabpflegeverträge im SGB XII anerkennen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Anträge auf Übernahme von Bestattungskosten bearbeiten mit Vorkenntnissen aus diesem Rechtsgebiet

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Ist es der Versuch, Vermögen dem vorrangigen Zugriff durch die Sozialämter zu entziehen oder handelt es sich um sozialhilferechtlich anzuerkennende Entscheidungen von Hilfesuchenden? In der täglichen Praxis der Sozialhilfeträger spielen Bestattungsvorsorge- und Grabpflegeverträge eine große, teils sehr streitträchtige Rolle. Doch was sind solche Verträge eigentlich genau? Wann handelt es sich um Bestattungsvorsorge- oder Grabpflegeverträge und wann um reine Ansparverträge? Wann müssen diese Verträge sozialhilferechtlich berücksichtigt werden und wann sind sie nicht von Bedeutung?

Antworten, die nur im Einzelfall gegeben werden können und einer detaillierteren Prüfung bedürfen! Daher sollten Sie dieses Seminar nicht verpassen. Denn nach dem Besuch des Seminars wissen Sie, wie Sie diese Verträge rechtlich einordnen und Sie können abgrenzen, wann es sich um Vermögen handelt. Auch zivilrechtliche Fragen, die Sie für die sozialhilferechtliche Beurteilung zwingend beherrschen müssen, erörtert der Dozent.

Inhalte
  • Zivilrechtliche Ausgestaltung einer Bestattungsvorsorge und Grabpflege sowie Abgrenzung zu anderen, sozialhilferechtlich nicht anzuerkennenden Gestaltungsformen der Vorsorge für spätere Bestattungen
  • Bestattungsvorsorge- und Grabpflegeverträge und Vermögensschutz nach § 90 SGB XII
  • Angemessenheit der Vorsorge für den Todesfall
  • Übersicht über die aktuelle Rechtsprechung
  • Diskussion zu Einzelfragen
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

10.04.2018, 09:00-16:00 Uhr

13.03.2018Münster-CoerdeDr. Hans-Heiner Gotzen
210,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!