Fortbildung 2018 - Seminare

L14018 Die vorläufige und abschließende Entscheidung nach § 41a SGB II
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Jobcentern (gemeinsame Einrichtungen und optierende Leistungsträger)

Ihr Gewinn

Zum 01.08.16 ist mit den übrigen Neuregelungen des 9. SGB-II-Änderungsgesetzes auch der neue § 41a SGB II in Kraft getreten. Die komplexe Vorschrift enthält detaillierte Regelungen zu vorläufigen und abschließenden Entscheidungen im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II. Inzwischen liegen erste Erfahrungen mit dieser Neuregelung vor: So gibt es Erkenntnisse aus der Praxis und außerdem erste Rechtsprechung zu dieser Thematik.

In diesem Seminar wird der Dozent alle Einzelheiten zur vorläufigen und abschließenden Entscheidung nach § 41a SGB II mit vielen praktischen Beispielen vertiefend und praxisbezogen erläutern. Er geht auf Probleme bei der Anwendung und auf Ihre Fragen ausführlich und vertiefend ein.

Inhalte
  • Allgemeines, Entstehungsgründe, Aufbau und Inhalt von § 41a SGB II
  • Voraussetzungen und Tatbestände für eine vorläufige Entscheidung
  • Pflicht- und Ermessensentscheidung
  • Angabe des Vorläufigkeitsgrundes
  • Korrektur vorläufiger Entscheidungen
  • Einkommensprognose bei der vorläufigen Entscheidung
  • Mitwirkung und Nullfestsetzung bei der abschließenden Entscheidung
  • Durchschnittseinkommen bei der abschließenden Entscheidung
  • Fristen und Folgen von Fristablauf / Ausnahmen zu den Fristen
  • Anrechnung, Saldierung und Erstattung im Rahmen der abschließenden Entscheidung
  • Anhörung bei abschließender Entscheidung und Erstattung
  • Erstattung von KV-/PV-Beiträgen
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

22.01.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeLutz Wittler

11.06.2018, 09:00-16:00 Uhr

14.05.2018Münster-CoerdeLutz Wittler
170,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!