Fortbildung 2018 - Seminare

M43118 Änderungen des UVG 2017 - noch Fragen?
Zielgruppe

Fachkräfte der Unterhaltsvorschusskassen

Ihr Gewinn

Zum 01.07.2017 wurde das Unterhaltsvorschussgesetz in wesentlichen Teilen geändert. Dies betrifft insbesondere die geänderten Anspruchsvoraussetzungen (§§ 1 und 2 UVG) und den Schadensersatzanspruch sowie die Rückzahlungsverpflichtung (§ 5 UVG) speziell bei Kindeseinkommen.

In diesem Seminar erläutert die erfahrene Dozentin die Änderungen und analysiert mit Ihnen die auftretenden Problemfälle, um sie in der Praxis lösen zu können.

Sie erhalten wertvolle Tipps und einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung. So können Sie Ihre Entscheidungen sicherer treffen und in einen aussagekräftigen Bescheid umsetzen.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, sich mit Kolleginnen und Kollegen anderer Unterhaltsvorschusskassen über Erfahrungen mit der neuen Rechtslage auszutauschen sowie Ihre Fragen zu diskutieren und zu klären!

 

Inhalte
  • Die  - neuen - Besonderheiten in der 3. Altersstufe
    • Das Kindeseinkommen in der 3. Altersstufe
    • Der Schadensersatzanspruch nach § 5 Abs. 1 UVG und die Rückzahlungsverpflichtung nach § 5 Abs. 2 UVG bei erzieltem Einkommen
  • Die Zugangsvoraussetzungen nach § 1 Abs. 1a UVG – die Schnittstelle zwischen Jobcenter und UVG
  • Die Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen nach § 1 UVG in allen Altersstufen
    • Zusammenleben, Getrenntleben, Mitbetreuung
    • Die Altfälle in den sog. "Discoerklärungen"
    • Entscheidungsfindung nach Prüfung der Sach- und Rechtslage und Umsetzung der Erkenntnisse in einen aussagekräftigen Bescheid

 

Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

13.03.2018, 09:00-16:00 Uhr

13.02.2018HagenEvelyn Runge
185,00 €

08.10.2018, 09:00-16:00 Uhr

10.09.2018Münster-CoerdeEvelyn Runge
185,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!