Fortbildung 2018 - Seminare

H46818 TVöD - Zuschläge, Zulagen und Ausgleich für Sonderformen der Arbeit
Zielgruppe

Personalverantwortliche, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung, Personalratsmitglieder

 

Ihr Gewinn

Der TVöD-VKA führt an verschiedenen Stellen unterschiedliche Voraussetzungen für die Gewährung unständiger Entgeltbestandteile auf. So werden z. B. für Überstunden und Arbeiten an Sonn- und Feiertagen Zeitzuschläge, für außergewöhnliche Erschwernisse Zuschläge und Zulagen, für Rufbereitschaft und Bereitschaftsdienst besondere Entgelte sowie besondere Zahlungen wie die Jahressonderzahlung u. a. gewährt.

Mit der Einführung der Entgeltordnung wurden für zahlreiche Bereiche die Zulagen neu geregelt. Zum Teil gelten besondere bezirkliche Regelungen weiter fort.

Sie lernen in diesem Seminar die tarifrechtlichen Grundlagen aus den unterschiedlichen Tarifwerken für die Zahlbarmachung von unständigem Entgelt (Zeitzuschläge, Ausgleich für Sonderformen der Arbeit, Zulagen, Zuschläge) kennen und anzuwenden. Sie erfahren aus der aktuellen Rechtsprechung weitere Anhaltspunkte der Rechtsanwendung.

Das wird Ihnen helfen, die Normen rechtssicher anzuwenden und Fehler zu vermeiden!

Inhalte
  • Zeitzuschläge
  • Zuschläge für Sonderformen der Arbeit
    • Wechselschichtzulage und Schichtzulage
    • Rufbereitschaft und Bereitschaftsdienst
    • Nachtarbeit
    • Überstunden
    • Ausgleich für Mehrarbeit
  • Besonderheiten bei Teilzeitbeschäftigten
  • Grundsätze zu den Erschwerniszuschlägen
  • Zulagen für gefährliche oder gesundheitsschädliche Arbeiten
  • Übergangsregelungen
  • Regelungen landesbezirklicher Tarifverträge
  • Neue tarifliche Regelungen
  • Aktuelle Rechtsprechung
Bitte mitbringen Tariftexte des TVöD, TVÜ-VKA sowie die Tarifverträge über die örtlichen/bezirklichen Zulagen und Zuschläge Ihrer Verwaltung
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

07.02.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Stefan Paul Werum
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!