Fortbildung 2018 - Seminare

I50618 Fachkraft für Steuerfragen von juristischen Personen des öffentlichen Rechts
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Kämmerei, Interessierte aller Bereiche

Ihr Gewinn

In den Kämmereien kleinerer und mittlerer Verwaltungen laufen die Buchhaltung, steuerliche Fragestellungen und der Jahresabschluss zusammen. Die steuerliche Betriebsprüfung greift vermehrt Sachverhalte auf, die zu einer (erhöhten) Körperschaftsteuer- und Umsatzsteuerpflicht führen. Wenn Sie die Sachverhalte nicht von Anfang an richtig steuerlich würdigen, kann eine spätere Besteuerung zu erheblichen Mehrbelastungen führen. Beugen Sie vor!

Um diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden, ist eine umfassende Qualifikation notwendig. Erwerben Sie ein grundlegendes Verständnis, wie steuerpflichtige und hoheitliche Bereiche abzugrenzen sind, und erfahren Sie mehr zu aktuellen Fragestellungen sowie eventuellen steuerlichen Rechtsprechungen zum Jahreswechsel. Frischen Sie Ihr Wissen zur korrekten Verbuchung auf und erfahren Sie, wann welche Steuererklärungen elektronisch einzureichen sind.

Der Lehrgang kann wahlweise mit einer Leistungskontrolle in Form einer Klausur am 28.05.2018 abgeschlossen werden. Wird diese mit der Note ausreichend oder besser bewertet, erhält der Teilnehmende ein qualifiziertes Zertifikat. Andernfalls wird eine unbenotete Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Inhalte

Modul 1: Körperschaftsteuer und weitere Ertragsteuern [2 Tage]

  • Kurze Einführung in die Grundlagen des Steuerrechts
  • Hoheitliche und wirtschaftliche Tätigkeiten: richtig abgrenzen
  • Typischer BgA in einer öffentlichen Verwaltung
  • Gemeinnützigkeit
  • Der (neue) steuerliche Querverbund und die Spartenrechnung
  • Kapitalertragsteuer
  • Steuerlichen Gewinn ermitteln
  • Transfer: Körperschaftsteuer- und Gewerbesteuererklärung eines Betriebs gewerblicher Art erstellen

Modul 2: Umsatzsteuer [1 Tag]

  • Kurze Einführung zur Systematik der Umsatzsteuer
  • Unternehmereigenschaften im Hinblick auf europäische Rechtsprechung
  • Praxisfragen und aktuelle Rechtsprechung
  • Steuerlich gestalten
  • Transfer: Umsatzsteuervoranmeldungen und Umsatzsteuerjahreserklärungen erstellen

Modul 3: Steuerliche Anforderungen an die Finanzbuchhaltung und Steuerdeklaration [1 Tag]

  • Geschäftsvorfälle buchhalterisch verarbeiten
  • Abgabenordnung berücksichtigen
  • Steuerbilanz und E-Bilanz erstellen
  • Steuererklärungen
  • Aktuelle Themen der Betriebsprüfung
  • Transfer: einfache Gewinnermittlung
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Aktuelle Themen wurden angesprochen
  • praktische Beispiele
  • Fälle aus dem Teilnehmerkreis
  • gute Unterlagen
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

08.05.2018, 09:00-16:00 Uhr
09.05.2018, 09:00-16:00 Uhr
15.05.2018, 09:00-16:00 Uhr
16.05.2018, 09:00-16:00 Uhr
28.05.2018, 09:00-11:00 Uhr

Dauer: 4,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeChristian Trost
Henning Overkamp
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!