Fortbildung 2018 - Seminare

I11118 Verträge richtig verlängern und erweitern
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Vergabestellen und Rechnungsprüfungsämter, Rechtsabteilungen, Bauämter, Immobilien- und Wohnungsbaugesellschaften, Zweckverbände, Stadtwerke und Krankenhäuser; Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure

Ihr Gewinn

Die Verlängerung und Erweiterung von Verträgen hat mit der Vergaberechtsreform Sonderregelungen erfahren, die Ihnen als öffentlicher Auftraggeber mehr Spielraum geben. Wenn Sie sich über Ihre Möglichkeiten informieren möchten, sind Sie in diesem Seminar genau richtig!

Die erfahrene Referentin beleuchtet insbesondere die Tatbestände der Nachtragsproblematik und des Wechsels des Auftragnehmers bei Vergaben ab Erreichung und unterhalb der Schwellenwerte. Sie zeigt Ihnen, worauf Sie in der Praxis achten müssen, wenn Sie Verträge verlängern und erweitern. Diese Kenntnisse helfen Ihnen, mit Verträgen rechtssicher umzugehen und teure Fehler zu vermeiden.

Inhalte
  • Prüfung der Verbotstatbestände
    • Vergabegegenstand ändern
    • Einzelne Leistungen ändern
    • Interessentenkreis ändern
  • Nachträge
    • Zusätzliche Leistungen werden erforderlich
    • Unvorhergesehener Bedarf
    • Geringe Vertragserweiterungen
  • Verlängerungsmöglichkeit
    • Überprüfungsklausel
    • Unternehmensverkauf u. Ä.
    • Eintritt in fremde Vertragspflichten
  • Häufigste Fehler
    • Wertermittlungen
    • Vertragliche Vorsorge
    • Einschätzung des Interessentenkreises
Bitte mitbringen VOB/A, VgV, GWB
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

03.07.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldGritt Diercks-Oppler
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!