Fortbildung 2018 - Seminare

I30818 Möglichkeiten und Grenzen nachträglicher Honoraraufbesserung bei Planungsverträgen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Auftraggeber von Planungsleistungen, Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure

Ihr Gewinn

Die Honorare für Planungsleistungen sollen bei Vertragsschluss vereinbart werden. Dazu gibt die HOAI einen in weiten Teilen zwingenden Rahmen vor. Dennoch kann sich nachträglich herausstellen, dass das Honorar des Planenden nicht auskömmlich ist oder die Vereinbarung gegen die Regeln der HOAI verstößt.

In dem Seminar erfahren Sie, unter welchen Umständen überhaupt Verhandlungsmöglichkeiten über das Honorar bestehen. Der Referent erläutert Ihnen an Praxisbeispielen, wann Nachverhandlungen oder -forderungen rechtlich zulässig oder auch zwingend sind.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Honorarvereinbarungen rechtssicher zu gestalten und die Berechtigung von Honorarnachforderungen richtig einzuschätzen.

Inhalte
  • Möglichkeiten der Verhandlung
    • vor und bei Vertragsschluss
    • während der Leistungserbringung
    • nach Beendigung der Leistungserbringung
  • Einzelfälle bindender Honorarvorgaben
    • Honorarparameter der HOAI
    • Anrechenbare Kosten: Technische Ausrüstung, vorhandene Bausubstanz
    • Beschränkte Übertragung von Leistungen/Leistungsphasen
  • Einzelfälle von Verhandlungen
    • Honorarsatz, Nebenkosten
    • Honorarzuschläge
    • Besondere Leistungen einschließlich örtliche Bauüberwachung
    • Bonus-/Malus-Honorar
    • Pauschalhonorar
    • Bauzeitverlängerung
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

28.09.2018, 09:30-16:30 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Reinhard Voppel
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!