Fortbildung 2018 - Seminare

H11718 Kommunale Betriebe und Beteiligungen - steuerungsrelevante rechtliche und steuerliche Grundlagen [MQ 2.5]
Zielgruppe

Führungskräfte

Ihr Gewinn

Den kommunalen Konzern richtig zu organisieren und zu steuern stellt eine große Herausforderung dar. Hat Ihre Gemeinde für die Leistungserbringung in allen Bereichen die passende Organisationsform? Sind die bestehenden Beteiligungsstrukturen noch angemessen oder denken Sie über eine Rekommunalisierung nach? In diesem Seminar gehen wir der Frage nach, ob es Optimierungspotential und Gestaltungsspielraum gibt.

Vertiefen Sie darum zunächst Ihren Blick auf die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen öffentlicher und privater Rechtsformen. Nutzen Sie praktische Hinweise, wie Sie Ihren Konzern Kommune im Sinn der Kernverwaltung steuern können.

Inhalte
  • Besondere rechtliche Regelungen der jeweiligen Organisationsform:
    Eigenbetrieb, AöR, GmbH, GmbH und Co KG
  • Führungs- und Steuerungsstrukturen
  • Risikomanagement, Corporate Governance und Compliance - neuere Formen des Managements und der Überwachung
  • Besonderheiten der Rechnungslegung und Wirtschaftsplanung
  • Steuerliche Grundlagen im Rahmen von Holdingmodellen gestalten
  • Anwendung Vergaberecht in den verselbstständigten Aufgabenbereichen
  • Vorsicht Falle: verbotene Beihilfe nach der EU
Hinweise [MQ!] Dieses Seminar ist Bestandteil der Modularen Qualifizierung zum Aufstieg in den höheren Dienst, Teilmodul 2.5
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Referent sehr kompetent
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

19.04.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

DetmoldChristian Bertels

14.11.2018, 09:00-16:00 Uhr

17.10.2018Münster-CoerdeHenning Overkamp
195,00 €
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!