Fortbildung 2018 - Seminare

I01518 Neues Vergaberecht: Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) - die wichtigsten Neuregelungen und ihre Umsetzung in der Praxis
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aller Bereiche, die Vergabeverfahren unterhalb der EU-Schwellenwerte durchführen, begleiten und prüfen

Ihr Gewinn

Die UVgO regelt die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte völlig neu und ersetzt somit die bisherige VOL/A 1. Abschnitt. Im Bund und einigen Bundesländern gilt die UVgO bereits, für NRW ist die Einführung zum 01.04.2018 avisiert.

Die UVgO umfasst mit ihren 54 Normen im Vergleich zur VOL/A 1. Abschnitt mehr als das Doppelte an Regelungen. Diese Vielzahl an Neuregelungen hat tief greifende Auswirkungen auf das Vergabeverfahren. Daher ist es jetzt höchste Zeit, sich mit den Änderungen vertraut zu machen!

In diesem Seminar beleuchtet der Referent die wesentlichen Neuerungen für Beschaffungsmaßnahmen im Unterschwellenbereich. Sie erhalten wertvolle praktische Hinweise, damit Sie auch mit den neuen Vorgaben und Regelungen Ihre Auftragsvergabe für Lieferungen und Dienstleistungen zielgerichtet und sicher durchführen können. Nicht verpassen!

Inhalte
  • Grundlagen
    • Die UVgO im Kontext des sonstigen vergaberechtlichen Regelwerks
    • Überblick über die wesentlichen Neuerungen der UVgO
    • E-Vergabe
  • Die Vorbereitung des Vergabeverfahrens - Vorüberlegungen
    • Ausnahmen von der Ausschreibungspflicht
    • Verfahrensarten und Ausnahmetatbestände
    • Eignungs- und Zuschlagskriterien
    • Nachunternehmer und Eignungsleihe
    • Vergabeunterlagen erstellen
    • Die ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung
  • Angebotswertung und Zuschlagserteilung
    • Der Umgang mit "auffälligen" Angeboten - aufklären, nachfordern, vervollständigen, korrigieren, ausschließen
    • Eignungsprüfung im Licht der UVgO
    • Unangemessene Preise
    • Wirtschaftlichkeitsvergleich
  • Vergabe von Planungsdienstleistungen und besonderen Dienstleistungen
Bitte mitbringen UVgO
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer.
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr aktuell
  • Praxisnah und verständlich
  • Gute Beispiele und gute Erklärungen
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

25.04.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeCarsten Schmidt, LL. M.

03.05.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeCarsten Schmidt, LL. M.

07.05.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BorkenCarsten Schmidt, LL. M.

12.07.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenCarsten Schmidt, LL. M.

03.09.2018, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeCarsten Schmidt, LL. M.
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!