Fortbildung 2015 - Seminare

H11515 Kommunale Betriebe und Beteiligungen: Den Eigenbetrieb erfolgreich führen und steuern [MQ!]
Zielgruppe

Führungskräfte in Eigenbetrieben

Ihr Gewinn

Mit der geänderten Eigenbetriebsverordnung gelten für Sie neue Rahmenbedingungen. Danach ist nun ein System zu installieren, welches die Risiken erkennt, die die dauernde technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Ihres Eigenbetriebs gefährden könnten. Zudem ist aber auch die Zusammenarbeit mit der Verwaltung und dem Betriebsausschuss zu überdenken.

In diesem Seminar lernen Sie moderne Managementsysteme kennen. Sie werden in die Lage versetzt, diese in Ihrem Eigenbetrieb einzuführen und anzuwenden.

Darüber hinaus werden auch Themen behandelt, die vielleicht auch bereits durch entsprechende Fragen aus dem politischen Raum unterstrichen werden:

  • Buchführung nach NKF
  • Wahl einer anderen Rechtsform?
  • Was macht Sinn?

Durch deren Diskussion werden Sie argumentativ gestärkt, um sich damit auseinandersetzen zu können.

Inhalte
  • Eigenbetriebsverordnung
  • Führen und steuern
    • Risikomanagementsystem
    • Welche Risiken sind zu berücksichtigen?
  • Besonderheiten der Rechnungslegung und Wirtschaftsplanung
  • Wirtschaftsplanung und Buchführung nach handelsrechtlichen Grundsätzen oder nach NKF?
    • Vor- und Nachteile
  • Ist der Eigenbetrieb die optimale Rechtsform?
    • Vergleichen Sie die Rechtsform mit der GmbH und der AöR!
  • Prüfung nach § 53 HGrG

 

Bitte mitbringen Eigenbetriebsverordnung NRW
Hinweise [MQ!] Dieses Seminar ist Bestandteil der Modularen Qualifizierung zum Aufstieg in den höheren Dienst.
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

08.06.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeAndreas Jürgens
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!