Fortbildung 2015 - Seminare

H03615 Verwaltungsentscheidungen korrigieren - Berichtigung, Rücknahme und Widerruf von Verwaltungsakten
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung, die Verwaltungsakte nach dem VwVfG NRW erlassen

Ihr Gewinn

Irren ist menschlich - also ergehen gelegentlich auch fehlerhafte Verwaltungsakte. In so einem Fall müssen Sie dann zwischen der Bestandskraft bzw. Rechtssicherheit und dem Vertrauensschutz des Betroffenen abwägen, und das ist gar nicht so einfach.

In diesem Seminar erläutert Ihnen der Referent, wie Sie die entsprechenden Rechtsvorschriften des VwVfG NRW sicher anwenden können. Er zeigt Ihnen die Möglichkeiten und die gegebenenfalls bestehende Pflicht einer Behörde, erlassene Verwaltungsakte nachträglich zu berichtigen oder wieder aufzuheben. Sie lernen mehr über die rechtlichen Besonderheiten von Verwaltungsakten, die Vertrauensschutzprüfung, die Voraussetzungen für einen Anspruch auf Wiederaufgreifen des Verfahrens, die Möglichkeiten zur Berichtigung oder Heilung von Verwaltungsakten sowie die Nichtigkeit. So sind Sie bestens gerüstet für den Fall, dass sich doch mal ein Fehler eingeschlichen hat!

Inhalte
  • Rücknahme und Widerruf von Verwaltungsakten
    • Rechtsgrundlagen und Rechtsstruktur
    • Berichtigung nach § 42 VwVfG NRW
    • Unterscheidung nach der Rechtswirkung für den Betroffenen
    • Rücknahme belastender Verwaltungsakte
    • Rücknahme begünstigender Verwaltungsakte
    • Vertrauensschutz
    • Widerruf belastender Verwaltungsakte
    • Widerruf begünstigender Verwaltungsakte
    • Förderleistungen und Subventionen
    • Ermessen bezüglich Widerruf und Rücknahme
    • Haftungsfragen, Schadensersatz
  • Wiederaufgreifen des Verfahrens
    • Voraussetzungen und Wiederaufnahmegründe nach § 51 VwVfG NRW
    • Umfang des Verfahrens
    • Zweitbescheid, insbesondere nach Abschaffung des Widerspruchsverfahrens

 

Bitte mitbringen VwVfG NW
Empfehlung Diese Veranstaltung kann für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

23.03.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldDr. Torsten F. Barthel
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!