Fortbildung 2015 - Seminare

H03815 Verwaltungskosten werden erhoben ... - so machen Sie's richtig!
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kostenentscheidungen gegenüber Bürgerinnen und Bürgern treffen

Ihr Gewinn

Gebühren und Auslagen sind eine wichtige Einnahmequelle für die Kommunen. Doch Verwaltungskosten zu erheben ist gar nicht so einfach, denn die Anwendung des Gebührengesetzes, der Kostensatzung und der Gebührenordnungen ist komplex und vielschichtig.

In diesem Seminar lernen Sie deshalb praxisbezogen, in welchen Fällen Sie Verwaltungskosten geltend machen können und welche Rechtsgrundlagen Sie dabei berücksichtigen müssen. Ausgehend vom allgemeinen Kostenrecht erläutert der Dozent exemplarisch praktische Fälle aus einzelnen Fachgesetzen.

So können Sie rechtssichere Entscheidungen treffen und alle Möglichkeiten für Ihre Kommune ausschöpfen!

Inhalte
  • Gebührentatbestände und gebührenfreie Amtshandlungen
  • Abgrenzung zu Verwaltungskostensatzungen
  • Billigkeitsmaßnahmen
  • Kostenschuldner/Gesamtschuldnerschaft
  • Problemfälle
  • Gebühren im Einzelfall bemessen
  • Kosten der Ersatzvornahme, insbesondere deren sofortige Vollziehbarkeit
  • Die Ausführungsverordnung zum VwVG NRW
Bitte mitbringen GebG NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis
Auf Anfrage oder als Inhouse-Seminar--Torsten F. Barthel
auf Anfrage
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!