Fortbildung 2015 - Seminare

K40615 Inklusive Schule: Was bedeutet das für das Schulsekretariat?
Zielgruppe

Schulsekretärinnen und Schulsekretäre

Ihr Gewinn

»Individualisierung und Zusammenleben sind keine Alternativen, sondern gewissermaßen das Yin und Yang der Bildung.« (Reinhard Kahl)

Inklusive Schulen sollen Kindern bei aller Unterschiedlichkeit Teilhabe ermöglichen. Durch Inklusion soll ein Ausschluss etwa durch Migrationshintergrund, soziale Benachteiligung oder Behinderung vermieden werden. Die erforderlichen Veränderungen im Schulalltag betreffen auch die Schulsekretärinnen. Als "Anlaufstelle" für Fragen aller Art haben Sie eine hohe Mitverantwortung bei der Umsetzung von Inklusion. Im Umgang mit Kindern mit Behinderung und ihren Eltern oder in Gesprächen mit Familien mit Migrationshintergrund sind Gesprächsführungskompetenzen und Hintergrundwissen gefragt. In organisatorischen Belangen müssen Sie für die besonderen Erfordernisse einzelner Kinder sensibilisiert sein und umsichtig handeln.

In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die relevanten Thematiken und erlangen die erforderlichen Kenntnisse, damit auch an Ihrer Schule Inklusion erfolgreich gelebt wird.

Inhalte
  • Austausch über bisher wahrgenommene Veränderungen im Schulsekretariat durch Einführung der inklusiven Schule
  • Fachlicher Input: Begriffsklärung, Gesetze und Rahmenbedingungen,        Inklusionsebenen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Kollegium und Schulteam: Welche Rolle und Aufgaben habe ich als Schulverwaltungskraft im interdisziplinären Team?
  • Einblick in eine Inklusionsschule (Filmsequenz) mit anschließendem      Austausch
  • Transfer: Kinder mit Behinderungen (Filmsequenz) kommen ins Schulsekretariat: Wie gestalte ich die Kommunikation und Situation? Welche Handlungskompetenzen habe ich, was benötige ich?
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

29.04.2015, 10:00-17:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Eva Berns
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!