Fortbildung 2015 - Seminare

D02015 Gedächtnis- und Konzentrationstechniken
Zielgruppe

Interessierte aller Bereiche

Ihr Gewinn

Gedächtnisleistung zu optimieren und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern gehört zu den Wünschen vieler Menschen. Besonders im beruflichen Alltag kann ein gut funktionierendes Gedächtnis eine erhebliche Erleichterung sein. Allerdings ist die Tatsache, dass das Gehirn mit seiner Fähigkeit, wichtige Informationen zu speichern, ein genauso verlässlicher Partner sein kann wie der Notizblock oder der Terminplaner, für viele verloren gegangen.

Natürlich muss nicht alles seinen Weg in das Langzeitgedächtnis finden. Die Entscheidung freilich, welche Informationen in den Terminplaner oder auf den Notizblock gehören und welche ins Gehirn, kann individuell sehr unterschiedlich ausfallen. Darum macht es Sinn, sich die Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, welche Informationen wohin gehören.

Das Gehirn ist zwar in seiner unermesslichen Kapazität als unbegrenzte Ressource zu sehen, aber Aufwand und Zeit, das Gehirn dazu zu bewegen, Informationen dauerhaft abzuspeichern, stehen oft in einem schlechten Verhältnis zu dem erlangten Nutzen.

Durch dieses Gedächtnis- und Konzentrationstraining können Sie Anstrengung und Zeitaufwand minimieren. Lernen Sie also Dinge, die „merkwürdig" sind, einfach und dauerhaft zu speichern und zu erinnern.

Inhalte
  • Wie funktioniert unser Gehirn?
  • Interesse, Konzentration und Assoziation - drei Türen zum Gedächtnis
  • Was stört unser Konzentrationsvermögen und unsere Merkfähigkeit?
  • Methoden und Techniken zur Steigerung der Gedächtnisleistung
    • Zahlen und Daten
    • Gesichter und Namen
    • Informationen aus Texten
  • Wenn Notizen, dann sinnvoll
  • Texte hilfreich markieren
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Referentin sehr gut - anschauliche Darstellung - gut strukturiert
  • Guter Wechsel zwischen Theorie und Praxis
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

27.10.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenPetra Drees
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!