Fortbildung 2015 - Seminare

L13315 Sozialversicherung für Leistungsempfänger im SGB II
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus SGB-II-Behörden, die notwendige Kenntnisse zum Sozialversicherungsrecht benötigen

Ihr Gewinn

Empfänger von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II haben ein Recht auf Zugang zur Sozialversicherung.

Wer in der Sozialversicherung versichert ist, darf im Rahmen der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung die Maßnahmen zum Schutz, zur Erhaltung, zur Besserung und zur Wiederherstellung der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit sowie zur wirtschaftlichen Absicherung bei Krankheit, Mutterschaft, Minderung der Erwerbsfähigkeit und im Alter in Anspruch nehmen.

Ist es Ihre Aufgabe, Entscheidungen im Zusammenhang mit der Sozialversicherungspflicht von SGB-II-Berechtigten zu treffen? Dann benötigen Sie Kenntnisse aus den einzelnen Sozialversicherungszweigen, um kompetent mit Leistungsbeziehern und Sozialversicherungsträgern zusammenzuarbeiten.

 

In diesem Seminar erwerben Sie die notwendigen Detailkenntnisse, um ggf. vorrangige Ansprüche oder Anwartschaften zu berücksichtigen. So erhalten Sie einen systematischen Überblick über die Materie.

Inhalte
  • Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung

    • Pflichtversicherung zur KV nach § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V
    • Grundsätzliche Pflichtversicherung nach § 5 Abs. 1 Nr. 2a SGB V
    • Ausnahmen von der Pflichtversicherung nach § 5 Abs. 5a SGB V
    • Prüfung einer Pflichtversicherung für Personen ab dem 55. Lebensjahr
    • Familienversicherung nach § 10 SGB V
      • Wer ist Angehöriger im Sinne einer Familienversicherung?
      • Was sind die allgemeinen Voraussetzungen für eine Familienversicherung?
      • Wann kann eine Familienversicherung nicht erfolgen?
  • Übernahme von Beiträgen zur privaten Krankenversicherung

    • In welcher Höhe können diese Beiträge bei latenter bzw. echter Hilfebedürftigkeit übernommen werden?

  • Übernahme von Beiträgen zur freiwilligen Krankenversicherung

  • Übernahme von Beiträgen zur einer Pflichtversicherung

  • Pflichtversicherung zur Pflegeversicherung

     

    Rentenversicherung

    - Bei welchen Personen erfolgt eine Meldung und bei welchen nicht?

Bitte mitbringen SGB I - V
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!