Fortbildung 2015 - Seminare

M21115 Elternbeiträge für die Tagesbetreuung von Kindern - Nachveranlagung
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kommunalverwaltung, die über Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen entscheiden

Ihr Gewinn

Sie setzen Elternbeiträge fest und sind bestrebt, die Beitragspflichtigen zeitnah und entsprechend ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zu veranlagen. Dennoch kommt es vor, dass

  • Eltern Einkommensveränderungen nicht rechtzeitig mitteilen
  • sich Zeitverzögerungen ergeben
  • aus anderen Gründen unzutreffende oder überholte Angaben vorliegen
  • festgestellt wird, dass die Beitragspflichtigen in der Vergangenheit zuviel Beiträge geleistet haben.

Dann sind Sie mit der Frage konfrontiert, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie Beiträge „nacherheben" können oder ggf. auch erstatten müssen. Auch aus finanzwirtschaftlicher Sicht ist dieses Thema bedeutsam, wenn Sie die rechtlichen und finanzwirtschaftlichen Möglichkeiten nutzen, um Elternbeiträge (auch rückwirkend) festzusetzen.

Wenn Sie sich hierzu - auch im Kreis von Kolleginnen und Kollegen - anhand konkreter Sachverhalte informieren und austauschen möchten, sind Sie in diesem Seminar richtig.

Inhalte
  • Rechtliche Grundlagen
  • Verwaltungsrechtsprechung
  • Wann und wie können Sie Eltern rückwirkend veranlagen?
  • Welche Fallgestaltungen gibt es?
  • Übungen anhand konkreter Sachverhalte
Bitte mitbringen SGB VIII, SGB X, GTK NRW (Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder) bzw. Kinderbildungsgesetz (KiBiz), örtliche Beitragssatzung
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Rechtssicherer Dozent, unterhaltsam moderiert
  • Alle Fragen wurden umfangreich beantwortet
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

23.01.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldKarl-Heinz Voßhans

21.05.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BorkenKarl-Heinz Voßhans
Auf Anfrage oder als Inhouse-Seminar--Karl-Heinz Voßhans
auf Anfrage
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!