Fortbildung 2015 - Seminare

L81215 Unterhalt ermitteln und berechnen im SGB XII - insbesondere Elternunterhalt und Schwiegerkindhaftung
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialverwaltungen sowie der Rechts- und Rechnungsprüfungsämter.

Darüber hinaus dürfte das Thema auch im Rahmen der (Angehörigen-)Beratung bei stationärer Unterbringung interessant sein.

 

Ihr Gewinn

Es gibt viele gute Gründe dieses Seminar zu besuchen, die beiden wichtigsten: Die Unterhaltsheranziehung  (§ 94 SGB XII) wird insbesondere bei der Hilfe zur Pflege in Einrichtungen immer bedeutsamer. Und: diese Aufgabe ist nicht leicht zu bewältigen. Es gibt zwar einige grundlegende neuere BGH-Entscheidungen, aber die Ermittlung des Einkommens und Berechnung der Ansprüche wird angesichts regional unterschiedlicher Praxis und Rechtsprechung immer komplizierter. Die Rechtsanwälte nutzen diese Unsicherheiten wirkungsvoll für ihre Mandanten.

Unsere Veranstaltung richtet sich sowohl an neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch an erfahrene Praktiker, um sich über neuere Tendenzen und Rechtsprechung auszutauschen. Anhand von Beispielen aus der täglichen Praxis stellt der Dozent die unterhaltsrechtlichen Voraussetzungen aller auftretenden Fallkonstellationen im SGB XII dar und bespricht mit Ihnen praxisbezogen die Probleme bei Einkommensermittlung und Realisierung übergegangener Unterhaltsansprüche. Die aktuelle Rechtsprechung bindet er dabei systematisch ein.

So sind Sie für die täglichen Anforderungen aus der Praxis gut aufgestellt und können die Ansprüche sicher und gerichtsfest durchsetzen.

Inhalte
  • Anspruchsübergang und Härte (§ 94 SGB XII), rückwirkende Inanspruchnahme und Verwirkung (§ 242 BGB)
  • Berechnung der Unterhaltsansprüche
    • Einkommensermittlung und -abzüge im Unterhaltsrecht
    • Unterschiede bei der Berücksichtigung von Wohnvorteil und Altersvorsorge
    • Grundsätzliches zur Einkommensermittlung Selbstständiger
  • Ermittlung der Unterhaltsansprüche der vorrangig berechtigten Kinder und Ehegatten nach neuerer BGH-Rechtsprechung
  • Elternunterhalt und die sog. „Schwiegerkindhaftung“ bzw. Hausmann-Rechtsprechung
  • Unterhalt aus Vermögen
  • Anteilige Haftung mehrerer Geschwister und Verwirkung des Unterhaltsanspruches gemäß § 1611 BGB oder Härte nach § 94 SGB XII
  • Optional: Schenkungsrückforderung und Realisierung vertraglicher Ansprüche gegen Dritte

 

Bitte mitbringen Textausgabe BGB, OLG-Leitlinien und Taschenrechner
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Umfangreiche Unterlagen zum Seminar, gutes Verhältnis Theorie-praktische Fälle.
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

10.06.2015, 09:00-16:00 Uhr
11.06.2015, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeUlrich Lammers

30.11.2015, 09:00-16:00 Uhr
01.12.2015, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

HagenUlrich Lammers
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!