Fortbildung 2015 - Seminare

L15415 Den Nachrang herstellen - Leistungsausschlüsse aus dem SGB II und Abgrenzung zu vorrangigen Leistungen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Leistungsbereichen der Jobcenter (gemeinsame Einrichtungen oder optierende Träger). Daneben dient das Seminar – je nach ablauforganisatorischen Regelungen zur Erstberatung – auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Eingangszonen/Empfänge, Erstberatung oder Vermittlung.

Ihr Gewinn

Wer ist leistungsberechtigt nach dem SGB II? Als "letztes Netz" der Existenzsicherung steht für Erwerbsfähige und ihre Angehörigen grundsätzlich das SGB II bereit. Das SGB II grenzt sich aber von den anderen Systemen der sozialen Sicherung durch Leistungsausschlüsse ab. 

Ein Ausschluss hat zwei Folgen: Zum einen sind Sie als Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende nicht mehr leistungspflichtig. Zum anderen müssen sich Betroffene dann an andere Stellen wenden.

In diesem Seminar stellt der Dozent die Anspruchsberechtigungen, Leistungsausschlüsse und die Abgrenzung zu anderen Leistungen der sozialen Sicherung praxisorientiert dar. Erhalten Sie einen Gesamtüberblick und lernen Sie, über Anträge rechtssicher zu entscheiden!

Inhalte
  • Nachrang des SGB II
  • Rechtsgrundlagen und Verfahren zur Antragstellung vorrangiger Ansprüche
  • Abgrenzung zu Leistungen nach dem SGB XII
  • Leistungsausschlüsse:
    • Ausländer
    • Stationärer Aufenthalt
    • Ortsabwesenheit
    • Auszubildende und Studenten
  • Rente wegen Erwerbsminderung
  • Übergang von ALG II in SGB XII und/oder Altersrente, insbesondere vorgezogene Rentenantragstellung
Bitte mitbringen Gesetzestext SGB II
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

10.06.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenPatrick Puls

09.09.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdePatrick Puls
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!