Fortbildung 2015 - Seminare

I02715 Wirtschaftlich beschaffen - gesetzliche Pflicht oder cleverer kommunaler Eigennutz?
Zielgruppe

Dezernentinnen und Dezernenten, Fach- und Führungskräfte der Beschaffungs- und Vergabestellen sowie der Rechnungsprüfung, Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure

Ihr Gewinn

Den Wettbewerb zu fördern und diesen auszunutzen ist die zentrale Aufgabe und Forderung des Vergaberechts. Ob dies eine durch gesetzliche Regelung auferlegte Last ist oder der Gesetzgeber ein Regelwerk geschaffen hat, das die Kommunen bereits zu ihrem Vorteil nutzen, soll in diesem Seminar ausgelotet werden.

Der Referent stellt Ihnen das Vergaberecht aus einem anderen Blickwinkel vor - nämlich als Chance, eigene Ziele zu formulieren und mit den gegebenen Mitteln zu erreichen. Er zeigt Ihnen diesen Ansatz anhand der zentralen Gestaltungsmittel des Leistungsbestimmungsrechts und der Vergabegrundsätze. Eignungs- und Zuschlagskriterien sowie die Wertungsmatrix stehen ebenfalls im Fokus des Seminars.

Der Besuch dieses Seminars verschafft Ihnen neue Perspektiven. Nutzen Sie diese für Ihre vergaberechtliche Praxis!

Inhalte
  • Vergabegrundsätze
  • Folgekosten
  • Lebenszyklus
  • Zuschlagskriterien
  • Wertung
  • Wertungsmatrix
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

06.05.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeFrank Rumpp
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!