Fortbildung 2015 - Seminare

L71015 Förderung von Arbeitsverhältnissen - wie geht das?
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von SGB II-Behörden, von freien Trägern, Stiftungen und Wohlfahrtsverbänden

Ihr Gewinn

Soweit ein Arbeitgeber anbietet, ein Arbeitsverhältnis für einen erwerbsfähigen Leistungsberechtigten zu begründen, kann er auf Antrag für eine ihm zugewiesene Person Förderleistungen erhalten. Es handelt sich dabei um Zuschussleistungen, die es in einem nicht ganz einfachen Rechenprozess zu ermitteln gilt.

Die Zuweisung der geeigneten Person durch das Jobcenter ist von differenzierten Voraussetzungen abhängig und steht in einem gesetzlich geregelten Rahmen. Die Förderleistungen an die Arbeitgeber können sowohl von Jobcentern als auch von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten und von Arbeitgebern beantragt werden.

Nicht zuletzt müssen aber die Jobcenter streng prüfen, ob potenzielle Arbeitgeber ihre Angebote nicht nur deshalb zielgerichtet unterbreiten, um neue Förderleistungen zu erhalten, jedoch andere Beschäftigungsverhältnisse im eigenen Hause mindestens gefährden.

Dieses Seminar unterstützt Sie in Ihrem Bestreben, arbeitsmarktpolitische Förderinstrumente zugunsten eingliederungsgeeigneter Personen wirksam einzusetzen und dabei typische Fehler zu vermeiden.

Inhalte
  • Entwicklung der Förderung von Arbeitsverhältnissen
  • Begriffsbestimmung der Beschäftigung und der Arbeitsverhältnisse
  • Bemessung der individuellen Leistungsfähigkeit
  • Berechnung der Zuschusshöhe
  • Voraussetzungen für die Zuweisung
  • Abberufungsmöglichkeiten aus der Zuweisung
  • Beendigung eines Arbeitsverhältnisses
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

04.05.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeJürgen Bätz
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!