Fortbildung 2015 - Seminare

L91215 Gemeinschaften im SGB II und SGB XII - von derwilden Ehe bis zur lässigen Wohngemeinschaft
Zielgruppe

Fachkräfte von Jobcentern und Sozialhilfeträgern

Ihr Gewinn

Haushaltsgemeinschaft, eheähnliche Gemeinschaft, lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaft, eheliche Gemeinschaft, lebenspartnerschaftliche Gemeinschaft, Bedarfsgemeinschaft, Überschussgemeinschaft, Einsatzgemeinschaft - die Liste der Begriffe für mehrere Menschen in einer Wohneinheit ist lang!

Das wäre an sich noch unproblematisch. Sofern die Begriffe und die Unterschiede zwischen SGB II und SGB XII ausgelegt werden müssen und Anleihen zum BGB ins Spiel kommen, wird es im Einzelfall erst problematisch. Nicht in allen Fällen scheint es dem Gesetzgeber wirklich gut gelungen zu sein, die Rechtsgebiete zu harmonisieren. Das vereinfacht Ihre Arbeit nicht!

Wollen Sie jedoch hilfsbedürftige Menschen handlungssicher und zeitnah zur richtigen Behörde vermitteln, diesen damit unnötige Verweisungen ersparen, dann benötigen Sie spezifische Rechtskenntnisse. Der Dozent wird in diesem Seminar unterschiedliche Gemeinschaften im SGB II und SGB XII anhand von Gesetz, Literatur, Rechtsprechung und praxisorientierten Beispielen begrifflich darstellen. Er wird Ihnen damit das Handwerkszeug vermitteln, um die richtigen Rechtsfolgen ziehen zu können.

Mit den gewonnenen Kompetenzen werden Sie in der Lage sein, zielsicher zu beraten sowie rechts- und handlungssicher die passenden Bescheide zu erstellen. Dieses Seminar bietet Ihnen auch den Raum und die Ruhe, Ihre praxisbezogenen Probleme einzubringen und Lösungshinweise gemeinsam zu erarbeiten.

 

Inhalte
  • Gemeinschaften im Sozialleistungsrecht
    • Einzelhaftung und gemeinschaftliche Haftung
    • Schnittmengen zum BGB
    • Bezugspunkte zum übrigen SGB
    • Ausgestaltungspunkte im SGB II und im SGB XII
  • Gemeinschaften im SGB II
    • Haushaltsgemeinschaft
    • Bedarfsgemeinschaft
    • Eheliche und lebenspartnerschaftliche Gemeinschaft
    • Eheähnliche und lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaft
    • Kinder in der Bedarfsgemeinschaft
    • Besonderheiten (u. a. Mischhaushalte)  
  • Gemeinschaften im SGB XII
    • Haushaltsgemeinschaft
    • Einsatzgemeinschaft 3. Kapitel
    • „Überschussgemeinschaft“ 4. Kapitel
    • Einsatzgemeinschaft 5. bis 9. Kapitel
    • Vermutung der Bedarfsdeckung
    • Besonderheiten  (u. a. Mischhaushalte)
  • Ihre Fälle aus der Praxis mit Erarbeitung der Lösungshinweise

 

Bitte mitbringen SGB I, SGB II, SGB X und SGB XII
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

05.05.2015, 09:00-16:00 Uhr
06.05.2015, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeJürgen Bätz
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!