Fortbildung 2015 - Seminare

E80615 Umgang mit Gewalt - Sicherheitsstrategien bei Bedrohungen im Arbeitsumfeld
Zielgruppe

Beschäftigte aus Bereichen mit Publikumsverkehr (Innen- und Außendienst), sowie aus Jobcentern oder anderen Sozialarbeitsfeldern

Ihr Gewinn

Ein wütender Kunde im Büro, ein aufgebrachter Bürger, bei dem ein Titel vollstreckt werden soll, und der Sie dann bedroht. Ein anderer will Sie von seinem Grundstück prügeln usw.

Sie kennen die vielfältigen Erscheinungsformen von Gewalt, die seit einiger Zeit auch in die Arbeitswelt des öffentlichen Dienstes Einzug halten.

In diesem Seminar lernen Sie Präventionsmaßnahmen im Umgang mit Aggressionen und Gewalt kennen, sie verbessern Ihr "Gefahrenradar" und lernen einfache Selbstsicherheitsstrategien kennen. Ferner erfahren Sie Näheres über Ihre Handlungsspielräume, die Sie im Notfall nutzen können.

So werden Sie für das Thema "Gewalt am Arbeitsplatz" sensibilisiert. Informieren Sie sich über die erforderlichen Strukturen der Vor- und Nachsorge sowie die rechtlichen und praktischen Handlungsstrategien.

Inhalte

1. Schwerpunkt

  • Erscheinungsformen der beruflichen Problemfelder
  • Gefährdungslagen
  • Gefährdungsbeurteilung durchführen (Kontrolle der Prävention gegen Gefährdung am Arbeitsplatz)
  • Wie lassen sich äußere Rahmenbedingungen ändern?
  • Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Fürsorgepflicht des Arbeitgebers
  • Grundsätze der Eigensicherung im Arbeitsumfeld
  • Wahrnehmung sensibilisieren
  • Was ist Gewalt?
  • Auswirkungen von Gewalterfahrungen

2. Schwerpunkt

  • Strafrechtliche Aspekte
  • Wann und wie darf ich mich wehren?
  • Notwehr und Nothilfe
  • Verhalten in Bedrohungssituationen
  • Strategien für die Selbstsicherheit
  • Verhalten von Zeugen und Helfenden
  • Mit der Polizei zusammenarbeiten (Amts- und Vollzugshilfe)

Die konkrete Ausgestaltung orientiert sich an Ihren Wünschen.

Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Tolles persönliches Engagement des sympathischen Dozenten, der "seine Aufgabe lebt"! Danke für die vielen kleinen Hilfen für den Alltag!
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

24.03.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeEckhardt Mahl
Veranstaltungen im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!