Fortbildung 2015 - Seminare

E80015 Grundlagen der Eigensicherung für den Vollzugs- und Außendienst
Zielgruppe

Fachkräfte im Vollzugs- sowie im Außendienst

Ihr Gewinn

Der gemeindliche Vollzugsdienst erfüllt, ähnlich wie die Polizei, zahlreiche Überwachungsaufgaben. Er wacht darüber, dass Autos nicht über den zulässigen Zeitraum hinaus Parkplätze belegen, dass Feuerwehrzufahrten freigehalten, Behindertenparkplätze nur von behinderten Menschen genutzt werden, dass ordnungswidrig abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt werden, Müll nicht illegal abgeladen wird, schließlich, dass Hundehalter sich an die „Spielregeln" halten: alles Kontrollaufgaben, bei denen Konflikte fast „vorprogrammiert" sind.

Sie müssen in konfliktgeladenen Situationen sicher, deeskalierend und souverän handeln, nicht zuletzt auch, um sich selbst zu schützen. Setzen Sie sich intensiv mit erlebten und möglichen Bedrohungen und Gewalt auseinander.

Darum bieten wir Ihnen dieses Seminar an. Der Dozent, selbst erfahrener Polizist und Verhaltenstrainer, wird Sie darauf vorbereiten, handlungssicher und situationsgerecht einzuschreiten, auch um eigene Gefährdungen zu vermeiden bzw. zu verringern, vor allem aber, um bestehende Spannungsfelder zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der Ordnungsbehörde zu beseitigen.

Inhalte
  • Eigensicherung
    • Grundsätze im (Innen-) und Außendienst
    • Verantwortungsbewusst umgehen: Sinn und Zweck
    • Verantwortlich handeln: Alternativen
    • Im Team handeln
    • Logistische Erfordernisse
  • Bereitschaft zu Aggression und Gewalt begegnen
    • Deeskalierend kommunzieren
    • Situationen durch Körpersprache beeinflussen
    • Sich selbst sichern
  • Gelassenheit durch gute Vorbereitung
  • Mit der Polizei zusammen arbeiten
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Ausgewogene Kombination von Theorie und Praxis, angenehmer, guter Dozent
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!