Fortbildung 2015 - Seminare

H54215 Aufstieg, Beurteilung & Co: Personalentwicklung auf Basis der Laufbahnverordnung NRW
Zielgruppe

Personalverantwortliche, Mitglieder von Personalvertretungen, Gleichstellungsbeauftragte

Ihr Gewinn

In der am 08.02.2014 in Kraft getretenen Laufbahnverordnung wird geregelt, auf welcher Basis die laufbahnrechtlichen Entscheidungen über Ernennungen und Aufstieg zu treffen sind. Im Ergebnis sind dienstliche Beurteilungen hierfür richtungsweisend.

Sie werden sich in diesem Seminar daher vertieft mit dem Leistungsprinzip, den rechtlichen Grundlagen für die Erstellung von dienstlichen Beurteilungen und deren Nachzeichnung auseinandersetzen. Darüber hinaus werden Sie anhand von Fallbeispielen weitere Fragen im Zusammenhang mit Aufstiegsverfahren erörtern wie z. B.

  • Besteht ein Anspruch auf einen Aufstieg?
  • Ist die Übertragung von Aufgaben einer höheren Laufbahn außerhalb eines Aufstiegsverfahrens zulässig bzw. kann sie eine entsprechende Entscheidung beeinflussen?

Für Ihre Personalentwicklung sind letztlich die Auswahlverfahren und die Möglichkeiten ergänzender Auswahlmethoden neben der dienstlichen Beurteilung entscheidend. Setzen Sie sich im Kreis von Experten mit Fallgestaltungen und Aspekten von Aufstiegsverfahren auseinander. Ein weiteres Thema werden der neue § 3 LVO „Fortbildung“ und die Inhalte und Ausgestaltung der Fortbildung sein.

Der Dozent hat im Ministerium für Inneres und Kommunales an der Entwicklung der neuen Laufbahnverordnung mitgewirkt. Nicht verpassen!

 

 

Inhalte
  • § 2 LVO: Ernennungen und Aufstieg und die für diese laufbahnrechtlichen  Entscheidungen heranzuziehenden Grundlagen (§ 9 Beamtenstatusgesetz, § 10 Landesgleichstellungsgesetz)
  • Beurteilung von Beamtinnen und Beamten (§ 93 Absatz 1 LBG)
  • Nachzeichnung dienstlicher Beurteilungen (§ 93 Absatz 2 LBG, § 13 LVO)
  • Vertiefende Ausführungen zu den Aufstiegsmöglichkeiten, auch anhand von Fallbeispielen
    • Kein Anspruch auf Aufstieg/Organisationsermessen des Dienstherrn
    • Ist die Übertragung von Aufgaben einer höherwertigen Laufbahngruppe außerhalb eines Aufstiegsverfahrens zulässig?
  • § 3 LVO: Fortbildung, Inhalte und Ausgestaltung
  • Qualifizierungsverordnung für den Aufstieg in den höheren Dienst
    • Voraussetzungen
    • Verfahren
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

09.03.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenRolf Köhler

21.04.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeRolf Köhler
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!