Fortbildung 2015 - Seminare

M12615 Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - Voraussetzungen und Wirkungen der Elternzeit
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalverwaltungen und Personalvertretungen, Elterngeldstellen und Gleichstellungsbeauftragte, die sich mit den gesetzlichen Regelungen vertraut machen und vorhandenes Fachwissen vertiefen wollen

Ihr Gewinn

Der Anspruch auf Elternzeit und Teilzeittätigkeit während der Elternzeit berührt die vertraglichen Beziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Unabhängig hiervon obliegt den Elterngeldstellen die gesetzliche Verpflichtung, über die Bedingungen und Wirkungen der Elternzeit zu beraten.

Im Seminar stellt der Dozent die gesetzlichen Regelungen sowie die einschlägigen beamtenrechtlichen Regelungen des Bundes und der Länder dar, bespricht mit Ihnen Auslegungs- und Anwendungsfragen und zeigt Problemlösungen auf.

Dies ermöglicht Ihnen, Ihre Beratungsaufgaben kompetent und umfassend zu erfüllen und in den Dienststellen die Bestimmungen zur Elternzeit richtig anwenden zu können.

Inhalte
  • Anspruchsvoraussetzungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Elternzeit
  • Flexibilisierung der Elternzeit
  • Geltendmachung der Elternzeit und Bindungswirkung
  • Teilzeittätigkeit während der Elternzeit
  • Verhältnis zwischen Mutterschutz und Elternzeit
  • Rechte und Pflichten während der Elternzeit
  • Soziale Sicherung während der Elternzeit
  • Beamtenrechtliche Regelungen des Bundes und der Länder
  • Aktuelle Rechtsprechung – Bundesarbeitsgericht und Europäischer Gerichtshof
Bitte mitbringen Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz, Elternzeitverordnung des Bundes in der jeweils geltenden Fassung
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr angenehmer Dozent, hohes Fachwissen
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

28.04.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeManfred Cirkel

27.05.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenManfred Cirkel
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!