Fortbildung 2015 - Seminare

H19415 Bildungssteuerung - Fortbildung optimieren
Zielgruppe

Beschäftigte, die im Bereich Weiterbildung und Personalentwicklung arbeiten und aktiv an der Verbesserung der Fortbildungssteuerung mitwirken

 

Ihr Gewinn

Fort- und Weiterbildung zu konzipieren, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Dabei sollte diese Arbeit nicht erst mit der Planung des Seminars anfangen und mit dessen Abrechnung beendet werden! Ihre Arbeit setzt viel früher ein, denn aus häufig unstrukturierten Daten, Wünschen von potenziellen Teilnehmenden, Organisationserfordernissen und Erwartungen von Führungskräften sollen Sie geeignete Veranstaltungen entwickeln. Manchmal sind erforderliche Daten auch gar nicht oder nur bruchstückhaft vorhanden.

In unserem Seminar lernen Sie, Fort- und Weiterbildung selbst bei komplizierter Ausgangslage professionell zu planen. Denn Fortbildung richtig verstanden bedeutet, sie als integrierten Bestandteil einer Folge notwendiger Schritte zu sehen, von den Zielen der Organisation bis zur Möglichkeit der Transferunterstützung und Transferkontrolle.

Warum ist dieses Seminar wichtig für Sie?

  • Sie erkennen den Zusammenhang zwischen Personalentwicklung und Fortbildung und unterstützen Vorgesetzte und Beschäftigte bei geeigneten Fortbildungsmaßnahmen.
  • Sie erfahren, wie Sie Bildungsprozesse - von der Bedarfsanalyse bis zur Transferkontrolle - besser steuern.
  • Sie kennen Instrumente zur Beurteilung von Qualifizierungsmaßnahmen.
  • Sie lernen, wie Sie eine bessere Teilnehmer- und Transferorientierung erreichen.
  • Sie können Schulungen didaktisch und organisatorisch planen und den Erfolg der Qualifizierungen evaluieren.

 

Inhalte
  • Fortbildungsprogramme in der Praxis
    • Was macht Programme gut?
    • Stärken-/Schwächenanalyse
    • Regeln für ein gutes Programm
  • Strukturierung von Fortbildungsprogrammen
  • Fortbildung und Personalentwicklung
    • Möglichkeiten der Personalentwicklung
    • Möglichkeiten der Verzahnung
    • Fortbildung als Serviceeinrichtung
  • Bedarfsanalyse
    • Individuelle
    • von Teams
    • von Zielgruppen
  • Vom Bildungsbedarf zum Fortbildungsprogramm
    • Qualifizierungsangebote erstellen
    • Ziele/Nutzen beschreiben
    • Zielgruppen beschreiben
    • Lernwege auswählen
    • Auswahl von Dozenten und Schulungsfirmen
    • Vorinformation
  • Bildungsorganisation
    • Schulungsraum vorbereiten
    • Seminare eröffnen
    • Feedback einholen
  • Bildungscontrolling
    • Möglichkeiten der Transfersicherung
    • Evaluation
    • Qualitätsmanagement

 

 

Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

24.11.2015, 09:00-16:00 Uhr
25.11.2015, 09:00-16:00 Uhr

Dauer: 2,0 Tage
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeBarbara Rütter
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!