Fortbildung 2015 - Seminare

I00315 Typische Fehler bei Vergabeverfahren vermeiden
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bau- und Planungsämter, Vergabestellen, Rechnungsprüfungsämter; Projektverantwortliche, Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieure

 

Ihr Gewinn

Aus Fehlern lernt man - leider nicht immer! Praktische Erfahrungen zeigen, dass in vielen Vergabeverfahren immer wieder dieselben Fehler sowohl aufseiten des Auftraggebers als auch aufseiten der Bewerber auftreten. Das ist gerade für öffentliche Auftraggeber problematisch, da dadurch häufig unnötige Kosten anfallen. In vielen Fällen müssen Sie schon frühzeitig die Weichen stellen, um das Verfahren in die richtige Richtung zu lenken.

In diesem Seminar zeigt Ihnen der Referent daher anhand praktischer Beispiele, wo besondere Schwierigkeiten liegen und wie Sie dabei Fehler vermeiden können. Er geht dabei insbesondere auf EU-weite Vergabeverfahren ein. Selbstverständlich erläutert er Ihnen auch, wie Sie nachträglich erkannte Probleme noch lösen können.

Für das nächste anstehende Verfahren sind Sie sensibilisiert und können Fehlerfallen sicher umgehen!

 

Inhalte
  • Notwendige Vorüberlegungen vor Einleitung eines Vergabeverfahrens
    • Öffentlicher Auftraggeber
    • Öffentlicher Auftrag, richtige Verdingungs- bzw. Vergabeordnung
    • Schwellenwert
    • Richtige Verfahrensart und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Bekanntmachung der Vergabeabsicht
    • Eignungskriterien/Wertungsmatrix abschließend festlegen
    • Besonderheiten bei Dienstleistungsaufträgen
    • Problematik des Projektanten
    • Angaben über Lose und über Varianten/Nebenangebote
    • Optionen
    • Fristen
    • Kosten für den Erhalt der Unterlagen
    • Kostenerstattung für Angebotserstellung
  • Vergabeunterlagen
  • Auftragserteilung
    • Gang der Wertung
    • Zuschlagskriterien; Auswahl, Gewichtung, Bekanntgabe
    • Fehler beim Teilnahmeantrag und beim Angebot
    • Erklärungen und Nachweise nachfordern
  • Dokumentation
  • Vorabinformation, § 101 a GWB
  • Rügeobliegenheit
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

02.11.2015, 09:30-16:30 Uhr
keine Anmeldung möglich

HagenDr. Reinhard Voppel
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!