Fortbildung 2015 - Seminare

H21315 Neu in der Gleichstellungsarbeit - Aufbauseminar
Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an kommunale Gleichstellungsbeauftragte, die am Seminar „Neu in der Gleichstellungsarbeit - Grundlagenseminar“ teilgenommen haben oder schon länger als Gleichstellungsbeauftragte tätig sind und ihr Wissen vertiefen wollen.

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Die wichtigste rechtliche Grundlage für Sie als Gleichstellungsbeauftragte in NRW ist das Landesgleichstellungsgesetz. Das Spannungsfeld zwischen externen Aufgaben nach der Gemeindeordnung, tarifrechtlichen Regelungen, dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz und anderen gleichstellungsrelevanten Regelungen ist groß und führt in der Praxis immer wieder zu neuen Fragen.

In diesem Seminar vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich des Landesgleichstellungsgesetzes, des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes und des Tarif- und Beamtenrechts. Sie erarbeiten Lösungsansätze für Gleichstellungsfragen innerhalb und außerhalb der Verwaltung.

Inhalte
  • Aufstellung und Fortschreibung des Frauenförderplans
  • Grundlagen TVöD
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
  • Widerspruch nach dem LGG
  • Abweichende Stellungnahmen nach der Gemeindeordnung
  • Externe Aufgaben
  • Öffentlichkeitsarbeit
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr gute Dozentin
  • Viele kleine Tipps
  • Guter Austausch mit den Teilnehmerinnen
  • Super! Praxisnahes Wissen
  • Themenpräsentation
  • tolle Dozentin, die sehr gut vorbereitet war
  • gute Arbeitsatmosphäre
  • tolle Kombination zwischen Theorie/+Input und Gruppenarbeiten
Empfehlungen Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

16.03.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeChristel Steylaers
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!