Fortbildung 2015 - Seminare

L20815 Das Pflegestärkungsgesetz - aktuelle Fragen der Hilfe zur Pflege
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialhilfeträger

Ihr Gewinn

Das Pflegestärkungsgesetz bringt auf der einen Seite einige geringfügige Verbesserungen der Leistungsgewährung der Pflegekasse und auf der anderen Seite aber noch mehr Unklarheiten bei den Regelungen der Anrechenbarkeit ambulanter Leistungen auf die Bedarfe der Hilfe zur Pflege.

Hier ergeben sich einige Fragen, insbesondere bei der Abrechungsproblematik. Im Seminar entwickeln Sie dazu gemeinsam mit dem Dozenten Lösungsmöglichkeiten. Dabei bezieht der Dozent die Gesetzesbegründung und die neue Rechtsprechung mit ein.

Auch für weitere ungeklärte Anwendungsprobleme der Gewährung von Leistungen der Hilfe zur Pflege stellt der Dozent aus der aktuellen Rechtsprechung Argumente für die rechtmäßige Leistungsgewährung vor. So sind Sie up to date informiert!

Sie können bis 14 Tage vor dem Seminar Fragen per E-Mail an das Studieninstitut schicken, damit der Dozent sich darauf vorbereiten und sie im Seminar behandeln kann.

 

Inhalte
  • Überblick über die Neuregelungen zum 01.01.2015
  • Wohngruppenzuschlag § 38a SGB XI - neue Voraussetzungen und Anrechnung auf die Leistungen der Hilfe zur Pflege
  • Verhinderungs-, Kurzzeit- und Tagespflege
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen § 45b SGB XI
  • Ungedeckte Kosten der vollstationären und häuslichen Pflege und des ambulant betreuten Pflegewohnens
  • 24-Stunden-Pflegebedarf, Mehrkostenvorbehalt
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Praxisnahe Darstellung, alle Fragen beantwortet!
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

20.05.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Jörg Tänzer
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!