Fortbildung 2015 - Seminare

H48415 Die Freistellungs- und Urlaubsverordnung NRW
Zielgruppe

Beschäftigte in Personalverwaltungen, Mitglieder von Personalvertretungen, Gleichstellungsbeauftragte

Ihr Gewinn

Die Freistellungsverordnung bündelt seit dem 19.1.2012 die Urlaubs- und Freistellungstatbestände Mutterschutz, Elternzeit, Erholungs- und Sonderurlaub sowie Pflegezeit für Beamtinnen und Beamte in Nordrhein-Westfalen. Seit dem 31.10.2013 ist eine erste Änderungsverordnung in Kraft und zum 01.01.2015 hat der Bund die Eltern-, Pflege- und Familienpflegezeit neu geregelt, um die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf zu verbessern.

Grund genug, um sich zu informieren!

Denn damit Sie rechtssicher im Einzelfall Entscheidungen treffen können, ist es für Sie unumgänglich, über aktuelles rechtliches Hintergrundwissen zu verfügen. Insbesondere unterliegt die Rechtsprechung zum Thema "Erholungsurlaub" seit Jahren einem starken Wandel. Auf Fragen wie z. B.

  • Wann können sich Beschäftigte unmittelbar auf europäische Richtlinien berufen?
  • Welche Auswirkungen haben die zahlreichen Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs auf beamten- und tarifrechtliche Regelungen?

sollten Sie Antworten haben.

Die Dozentin stellt Ihnen neben den gesetzlichen Neuregelungen auf Bundesebene und den aktuellen gerichtlichen Entscheidungen die wesentlichen Punkte zu den Themengebieten vor und erläutert Ihnen die Folgen für Ihre kommunale Praxis auch anhand praktischer Fälle. Parallel zum Beamtenrecht informiert sie auch über aktuelle Entwicklungen im Tarifbereich.

Die Dozentin ist für die Inhalte der Verordnung mitverantwortlich. Dieses praxisorientierte Seminar aus kompetenter Hand wird Ihnen einen vertieften rechtlichen Entscheidungshintergrund verschaffen.

Inhalte
  • Rechtliche Grundlagen der Verordnung
  • Mutterschutz
    • Beschäftigungsverbote und besoldungsrechtliche Folgen
  • Elternzeit
    • Inanspruchnahme, Beendigung und Verlängerung
    • Teilzeitbeschäftigung, Krankenversicherung
  • Pflegezeit
  • Familienpflegezeit
  • Erholungsurlaub
    • Entstehen, Inanspruchnahme und Verfall
    • Finanzielle Abgeltung von Erholungsurlaub
  • Sonderurlaub
    • Urlaub aus persönlichen Anlässen
    • Urlaub aus besonderen Gründen im Allgemeininteresse
    • Urlaub in besonderen Fällen
    • Erkrankung während des Urlaubs
Bitte mitbringen Freistellungs- und Urlaubsverordnung NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

09.09.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeSylvia Laflör
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!