Fortbildung 2015 - Seminare

I21615 Vergabe von ÖPNV-Leistungen
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreise und kreisfreien Städte als Aufgabenträger im ÖPNV sowie von Verkehrsunternehmen und der Kommunalaufsicht

Vorkenntnisse
Ihr Gewinn

Müssen Sie demnächst ÖPNV-Leistungen vergeben oder stecken Sie vielleicht gerade mitten im Vergabeprozess? Dann wissen Sie, dass die Vergabe in diesem Bereich praktisch bedeutsam und rechtlich komplex ist. Sie müssen die Anforderungen verschiedener rechtlicher Grundlagen im Auge behalten und sich auch im Detail gut auskennen.

In diesem Seminar vermittelt Ihnen der Dozent daher die relevanten Grundlagen des Verkehrsvergaberechts. Er zeigt Ihnen, wie Sie Verkehrsleistungen ausschreiben und vergeben, und geht insbesondere auf die Frage der Direktvergabe ein. Anhand von Praxisbeispielen erläutert er, worauf Sie bei Ihrer Vergabe achten müssen. Sie werden dabei auch über die aktuelle Rechtsprechung informiert, sodass Sie Ihre Entscheidungen in der Praxis rechtssicher treffen und Ihre ÖPNV-Leistungen optimal vergeben können.

Inhalte
  • Rechtsrahmen
    • VO 1370/07
      • Grundlegender Regelungsansatz
      • Inhalt
        • Überblick
        • Öffentliche Dienstleistungsaufträge
        • Allgemeine Vorschriften
        • Ausgleichsleistungen
    • Personenbeförderungsgesetz
  • Verkehrsleistungen bestellen
    • Ausschreibung
      • nach GWB
      • nach VO 1370/07
      • Umweltschutzaspekte berücksichtigen
    • Direktvergabe
      • Zulässigkeit
        • Grundlegende Wertungen
        • Inhouse-Vergabe
        • De-minimis-Vergaben
        • Notmaßnahmen
      • Durchführungsfragen
    • Rechtsschutz
Bitte mitbringen Verordnung (EG) Nr. 1370/2007, PBefG, GWB, VgV, SektVO, VOL/A, ÖPNVG NRW
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

09.09.2015, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeProf. Dr. Matthias Knauff
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!