Fortbildung 2015 - Seminare

O10915 Unterkünfte für Flüchtlinge und Asylbegehrende - die neuen Regelungen zur Erleichterung der Unterbringung
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bauplanungsämtern und den Baugenehmigungsbehörden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rechtsämter

Ihr Gewinn

Im November 2014 hat der Bundesrat das Gesetz über Maßnahmen im Bauplanungsrecht zur Erleichterung der Unterbringung von Flüchtlingen gebilligt. Da in vielen Kommunen bestehende Standorte zur übergangsweisen Unterbringung von Flüchtlingen nicht ausreichen, sollen zusätzliche Standorte erschlossen werden, indem man bestehende Gebäude umnutzt und Neubauten errichtet. Diese neuen Standorte zu realisieren ist Ziel des Maßnahmengesetzes.

In diesem Seminar stellt Ihnen der Referent neben den bisherigen Möglichkeiten zur Ansiedlung von Flüchtlings- und Asylbewerberheimen insbesondere die Neuerungen durch das Maßnahmengesetz vor. Er geht dabei natürlich auch auf die aktuelle Rechtsprechung ein und zeigt Ihnen, worauf Sie in der Praxis achten müssen.

Erfahren Sie, wie Sie rechtssicher im Baugenehmigungsverfahren und im Planaufstellungsverfahren agieren und in Ihrer Kommune die Möglichkeiten für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbegehrenden optimal nutzen können!

Inhalte
  • Bauplanungsrechtliche Einordnung von Unterkünften für Flüchtlinge und Asylbegehrende
  • Anlagen für soziale Zwecke nach der BauNVO nach Baugebieten
  • Unterkünfte für Flüchtlinge in Wohnungen/Wohngebäuden
  • Sondergebiet Unterkünfte für Flüchtlinge
  • Gebietsverträglichkeit und Rücksichtnahme
  • Ausnahmen und Befreiungen
  • Grundstücke im Innenbereich nach § 34 BauGB
  • Grundstücke im Außenbereich nach § 35 BauGB
  • Aktuelle Rechtsprechung zur bauplanungsrechtlichen Einordnung von Flüchtlingsheimen
Bitte mitbringen BauGB, BauNVO
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr gut, anschaulich, nachvollziehbar
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

17.04.2015, 09:00-13:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeDr. Claas Birkemeyer
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!