Fortbildung 2016 - Seminare

O11816 Städtebauliche Verträge - große Chancen, größere Risiken
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bau- und Planungsämter sowie der Rechtsabteilungen, die städtebauliche Verträge vorbereiten und abschließen

Ihr Gewinn

Das Recht der städtebaulichen Verträge eröffnet enorme Chancen im Rahmen der städtebaulichen Gestaltung, insbesondere bei der Sicherung städtebaulicher Ziele. Mit ihnen können zahlreiche Hürden genommen werden, die sich aus den Umständen ergeben oder aus der Politik an die Verwaltung herangetragen werden.

Gleichzeitig ist kaum ein Bereich des öffentlichen Baurechts so stark geprägt von Einzelfallentscheidungen und einer Rechtsprechung, die sich noch immer im Fluss befindet. So scheitern oft gut gemeinte Regelungen für die Beteiligten völlig unerwartet in der gerichtlichen Überprüfung. Die Folgen sind meistens für die Kommune und weniger für den privaten Investor fatal.

In diesem Seminar lernen Sie den Strauß rechtlicher Möglichkeiten kennen und erfahren, wie man diese rechtssicher und risikofrei einsetzt. Der Referent erläutert Ihnen dabei Beispiele aus dem Alltag und geht auf die aktuellste Rechtsprechung ein. Sie haben Gelegenheit, seit Jahren benutzte Standardformulare Ihrer Kommune auf den Prüfstand und eventuell infrage zu stellen.

Nutzen Sie die Chance, sich aktuell und umfassend zu informieren, um das Instrument des städtebaulichen Vertrages für Ihre Kommune optimal anzubringen!

Inhalte
  • Rechtsnatur und Einsatzbereiche städtebaulicher Verträge anhand praktischer Beispiele
  • Formelle und inhaltliche Anforderungen an städtebauliche Verträge mit Blick auf die aktuelle Rechtsprechung
  • Fehler und Fehlerfolgen im Alltag vermeiden
Bitte mitbringen BauGB, VwVfG
Hinweise Anerkannt von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW. Sie können gerne Fragen und Fälle aus Ihrer Praxis, über die Sie im Seminar sprechen möchten, beim Studieninstitut einreichen. Wir reichen diese an den Referenten zur Vorbereitung weiter!
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Sehr verständlich
  • Alle Fragen wurden beantwortet
  • Offener Dialog
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

05.10.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

BielefeldDr. Claas Birkemeyer
Veranstaltung im nächsten Jahr
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!