Fortbildung 2016 - Seminare

I21416 Schulverpflegung: Qualität fängt bei der Ausschreibung an
Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Schulverwaltungsämtern, Schulämtern und Schulen, die Schulverpflegungsdienstleistungen ausschreiben

Ihr Gewinn

Ist es bei Ihnen auch schon vorgekommen, dass Sie eine „gesunde, wohlschmeckende, kindgerechte Schulverpflegung“ ausgeschrieben haben, aber hinterher überwiegend Unzufriedenheit bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Caterern ernteten? Oder stecken Sie gerade mitten in einer Ausschreibung und wollen eine solche Entwicklung von vornherein vermeiden?

Dann sollten Sie dieses Seminar besuchen! Hier lernen Sie praxisnah, wie Sie die Qualität einer Schulverpflegungsdienstleistung bei einer Ausschreibung überprüfbar und rechtssicher beschreiben und den wirtschaftlichsten Anbieter auswählen.

Die erfahrene Referentin sensibilisiert Sie für die Anforderungen an die Schulverpflegung der verschiedenen Interessengruppen (z. B. Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrpersonal) und zeigt Ihnen, wie Sie aus dem Qualitätsstandard für Schulverpflegung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung jene Aspekte herausfiltern, die für Ihre Schule relevant sind.

Sie lernen konkret, wie Sie ein auf die Bedürfnisse Ihrer Schule abgestimmtes Leistungsverzeichnis erstellen. Gleichzeitig erfahren Sie, wie Sie das wirtschaftlichste (nicht billigste) Angebot auswählen und diese Auswahl nachvollziehbar begründen können. Die Referentin stellt Ihnen Online-Tools vor, die es für diese Aufgaben gibt.

So sichern Sie durch Ihre Ausschreibung die Qualität und die Wirtschaftlichkeit Ihrer Schulverpflegung!

Inhalte
  • Verpflegungssysteme für die Schulverpflegung
  • Anforderungen an die Schulverpflegung
  • Qualitätsstandards für die Schulverpflegung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
  • Ein Leistungsverzeichnis erstellen
  • Leistungsverzeichnis-Generator
  • Das wirtschaftlichste Angebot auswählen
  • Online-Tools zur Angebotsauswertung
Das sagen unsere Teilnehmenden
  • Einbindung der TN, Raum für Fragemöglichkeit
  • Guter Austausch untereinander, gute Gruppengröße
  • Viele Inhalte, die gut und übersichtlich vorgetragen wurden
Termin & Anmeldung Meldestichtag Ort Leitung Preis

07.09.2016, 09:00-16:00 Uhr
keine Anmeldung möglich

Münster-CoerdeProf. Dr. Margot Steinel
Meldestichtag:
Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind. Eine kostenfreie Abmeldung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!