Sie sind hier:  FortbildungVeranstaltungenAlle Termine

An den Speichern 10
48157 Münster
0251 26597-0
fortbildung@stiwl.de

Alle Termine

Fortbildung 2020

H47220

Arbeitszeit flexibel und rechtssicher gestalten - Urteil des EuGH und weitere aktuelle Rechtsprechung

Zielgruppe

Führungskräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Personal- und Organisationsbereich, Personalratsmitglieder, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung

Ihr Gewinn

 

Mit seiner  Rechtsprechung hat der EuGH sämtliche Arbeitgeber in die Pflicht genommen, die Arbeitszeiten der Beschäftigten von der ersten Minute an zu dokumentieren. Doch damit alleine ist es nicht getan: Arbeitgeber müssen nun auch für die unterschiedlichen Arbeitszeitformen Nachweis führen, damit Beschäftigte Ihre Ansprüche z.B. auf bezahlte Zuschläge u.a. ohne weiteres geltend machen können.

Hierzu ist es erforderlich, die einzelnen arbeitszeitrechtlichen und tariflichen Regelungen zu kennen.

Darüber hinaus soll die Arbeitszeit nach Arbeitsaufkommen und dienstleistungsorientiert ausgerichtet werden und damit zur Kosteneinsparung und Prozessoptimierung beitragen. Andererseits sollen flexible Arbeitszeiten dazu führen, Beschäftigten mehr Autonomie über ihre Arbeitszeit zu geben und so Familie, Privatleben und Beruf besser in Einklang bringen zu können. Der TVöD/TV-L bietet verschiedene Möglichkeiten, die Arbeitszeit innerhalb eines Tages, einer Woche aber auch über einen längeren Zeitraum flexibel mit Arbeitszeitkonten zu gestalten.

Sie lernen im Seminar den im TVöD/TV-L formulierten Entscheidungsrahmen zu Gestaltung der Arbeitszeit kennen. Sie erfahren, wie Sie die verschiedenen Möglichkeiten zur Gestaltung der Arbeitszeit umsetzen können. Eckpunkte für eine Dienstvereinbarung helfen Ihnen, passgenaue Regelungen für Ihre Verwaltung zu finden.

Finden Sie die für Ihre Behörde passenden Regelungen, die auch für die Beschäftigten günstige Rahmenbedingungen schaffen.

Inhalte

  • Arbeitszeitrechtlicher Entscheidungsrahmen (Höchstarbeitszeiten, Ruhepausen, Ruhezeiten, Teilzeitregelungen u.a.)
  • Tarifliche Vorgaben zu Arbeitszeitkonten nach dem TVöD
    • Regelmäßige Arbeitszeit
    • Sonderformen der Arbeit (Überstunden, Mehrarbeit, Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft u.a.)
    • Ausgleich für Sonderformen der Arbeit
    • Gestaltungsmöglichkeiten von Rahmenarbeitszeit und Arbeitszeitkorridoren
    • Buchbare Zeitkontingente
    • Laufzeit des Arbeitszeitkontos
    • Zeitschuld und Zeitguthaben
    • Fristen für den Auf- und Abbau von Zeitkontingenten
    • Ausblick auf Langzeitkonten
  • Eckpunkte und Regelungsinhalte für Dienst- bzw. Betriebsvereinbarungen
  • Aktuelle Rechtsprechung (EuGH, BAG, LAG) zur Erfassung und Vergütung der Arbeitszeit

Bitte mitbringen

TVöD

Empfehlungen

Diese Veranstaltungen können für Sie interessant sein:

Termine und Anmeldung

19.02.2020, 09:00-16:00 Uhr
20.02.2020, 09:00-16:00 Uhr

keine Anmeldung möglich

Meldestichtag

 

Ort

Bielefeld

Dauer

2,0 Tage

Leitung

Dr. Stefan Paul Werum 

Preis

Veranstaltung im nächsten Jahr

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!