Sie sind hier:  FortbildungVeranstaltungenAlle Termine

An den Speichern 10
48157 Münster
0251 26597-0
fortbildung@stiwl.de

Alle Termine

Fortbildung 2020

J97720

Bekämpfung der Schwarzarbeit als kommunale Aufgabe

Zielgruppe

Für erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger

Ihr Gewinn

Bauen Sie gerade eine neue Organisationseinheit auf mit dem Ziel, die Schwarzarbeit in Ihrem Bereich zu bekämpfen? Oder gibt es diese bereits und Sie möchten Ihr Wissen zum Thema Schwarzarbeit vertiefen? Dann sind Sie hier richtig.

Schwarzarbeit schädigt die deutschen Unternehmen und bewirkt Umsatzeinbußen von 300 Milliarden Euro jährlich wie eine im Januar 2019 veröffentlichte Unternehmensumfrage des Instituts für deutsche Wirtschaft zeigt. Um intensivere Kontrollen durchzuführen, insbesondere in der Baubranche als der Branche, die am meisten von der Schattenwirtschaft betroffen ist, müssen Sie über das nötige Know-How verfügen.

Die Referenten geben in Ihrem dreitägigen Seminar einen umfassenden Überblick über das gesamte Verfahren - von der Festellung über die Ermittlung bis zur Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz und der Handwerksordnung. Sie werden erfahren, wie Sie der Schwarzarbeit durch präventive und repressive Maßnahmen entgegenwirken können.

Außerdem haben Sie ausreichend Gelegenheit, Ihre praktischen Probleme und Fragen einbringen und sich untereinander zu vernetzen. Seien Sie dabei und verschaffen sich einen fundierten Überblick über die Schattenwirtschaft!

 

 

Inhalte

  • Grundlagen
    • Tatbestände des SchwarzArbG, der HwO und der GewO
    • Begriffsbestimmungen aus dem Gewerbe- und Handwerksrecht
  • Kontrollen
    • Prüfauftrag nach § 2 Absatz 3 SchwarzArbG
    • Durchführung einer Baustellenkontrolle (§ 3 SchwarzArbG)
    • Durchführung einer Betriebs- und Geschäftsunterlagenprüfung (§ 4 SchwarzArbG)
    • Sinnvolle materielle Ausstattung
  • Ordnungswidrigkeitenverfahren
    • Durchführung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens
    • Rechte und Pflichten der Verfolgungsbehörde im Ermittlungsverfahren
    • Ermittlungsmöglichkeiten, Beweismittel, Sicherstellung und Beschlagnahme, Hausdurchsuchungen
    • Anhörung von Betroffenen, Zeugen und Sachverständigen
    • Bemessung und Festsetzung der Geldbuße
    • Einziehung des Wertes von Taterträgen

Termine und Anmeldung

23.03.2020, 09:00-16:00 Uhr
24.03.2020, 09:00-16:00 Uhr
25.03.2020, 09:00-16:00 Uhr

keine Anmeldung möglich

Meldestichtag

 

Ort

Münster-Coerde

Dauer

3,0 Tage

Leitung

Gerit Grüneklee 

Dirk Hallmann 

Preis

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!