Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für den Standort Bielefeld

Lehrkräfte
mit der Qualifikation als Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrer (m/w/d)

für die NotSan-Ausbildung

Das Studieninstitut Westfalen-Lippe ist eine Fort-, Weiter- und Ausbildungseinrichtung der Kommunen in Westfalen-Lippe. Im Fachbereich Medizin und Rettungswesen planen und organisieren wir Aus-, Fort- und Weiterbildung für jährlich ca. 4.000 Teilnehmende.

Kunden und Teilnehmende stehen im Mittelpunkt unseres Interesses, das Dienstleistungsprinzip bestimmt unser Handeln. Attraktives Marketing und eine erstklassige Kunden- und Serviceorientierung sind für uns selbstverständlich. Wir messen unsere Leistung an hohen Qualitätsstandards.

Unser Wunsch:

  • Sie haben ein Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich Pädagogik, abgeschlossen.
  • Sie sind als Notfallsanitäterin bzw. Notfallsanitäter qualifiziert oder bringen als Rettungsassistentin oder als Rettungsassistent mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung die Bereitschaft zur Erlangung der Qualifikation „Notfallsanitäter/-sanitäterin“ mit.
  • Sie haben eine pädagogische Zusatzqualifikation (z.B. Praxisanleiter/-anleiterin).
  • Sie besitzen eine Eignung als Lehrkraft nach Anlage 5 der Ausführungsbestimmungen zur Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter in Nordrhein-Westfalen – Teil I neu und § 3 Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter.
  • Sie verfügen über Erfahrungen im Rettungsdienst sowie Unterrichtserfahrung und haben auch bereits Prüfungstätigkeiten ausgeübt.
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, Unterricht handlungsorientiert und innovativ zu gestalten sowie pädagogisch zu reflektieren.
  • Sie sind es gewohnt, im Team selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.
  • Sie sind bereit, sich ständig weiterzubilden.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B.

Ihre Aufgabe:

  • Konzeptionierung und Durchführung von Unterrichten sowie Leitung von Lehrgängen in der Ausbildung von Notfallsanitäterinnen bzw. Notfallsanitätern
  • Organisation und Durchführung der Praxisbegleitung in den Abschnitten Lehrrettungswache und Krankenhaus
  • Entwicklung, Gestaltung und Bestimmung von Lernzielen und Lerninhalten (Curricula)
  • Entwicklung und Weiterentwicklung von Unterrichtsinhalten im Hinblick auf den Fortschritt in Medizin, Wissenschaft, Forschung und Technik
  • Kreative Unterrichtsgestaltung in moderner Ausstattung
  • Mitwirkung in Prüfungsausschüssen
  • Mitarbeit in Gremien und Ausschüssen
  • Überwachung und Mitwirkung bei der Festlegung von Qualitätsstandards in der Aus- und Fortbildung
  • Lehrtätigkeiten in Aus-, Fort- und Weiterbildung von Rettungsdienstpersonal

Wir bieten …

  • befristete und unbefristete Stellen (in Teil- oder Vollzeit), die nach Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet sind. Die individuelle Einstufung richtet sich nach der Qualifikation der Bewerberinnen und Bewerber.
  • eine Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes.
  • Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt.
  • einen sicheren, interessanten sowie abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit hoher Entfaltungsmöglichkeit und geregelten Arbeitszeiten.
  • die Möglichkeit von Homeoffice (Vertrauensarbeit).
  • ein breites inhaltliches Unterrichtsspektrum auch durch unser Simulationszentrum sowie die Möglichkeit der Mitgestaltung in einer innovativen Schuleinrichtung.
  • ideale Rahmenbedingungen für Ihre Tätigkeit mit modernem Equipment (Büro, PC, Laptop, iPad, Bücher, Fachzeitschriften, Thieme eRef Zugang mit mehr als 50 Büchern und Fachzeitschriften, interaktives Whiteboard, 7 Simulationsräume, Sim-LKW, 2 Simulations-RTW, RettArena, Drohnen, VR-Brillen, etc.).
  • Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräume im Rahmen des definierten Aufgabenbereiches.
  • qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrer Funktion als Lehrkraft.
  • ein engagiertes und aufgeschlossenes Team innerhalb einer wertschätzenden und teamorientierten Unternehmenskultur.
  • Gesundheitsmanagement.
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Interessiert?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail (ausschließlich im PDF-Format, Anschreiben, Lebenslauf und alle Abschlusszeugnisse sowie Qualifikationsnachweise) bis zum 31.03.2019 an Herrn Eugen Latka (latka@stiwl.de). Fragen beantwortet Ihnen Herr Latka gerne unter der Rufnummer (0521) 55 74 16 0.

Download der Ausschreibung als PDF-Datei