Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für den Standort Bielefeld

Praxisanleiterinnen oder Praxisanleiter (m/w/d)

(mit der Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren)

Das Studieninstitut Westfalen-Lippe ist eine Fort-, Weiter- und Ausbildungseinrichtung der Kommunen in Westfalen-Lippe. Im Fachbereich Medizin und Rettungswesen planen und organisieren wir Aus-, Fort- und Weiterbildung für jährlich ca. 4.500 Teilnehmende.

Kunden und Teilnehmende stehen im Mittelpunkt unseres Interesses, das Dienstleistungsprinzip bestimmt unser Handeln. Attraktives Marketing und eine erstklassige Kunden- und Serviceorientierung sind für uns selbstverständlich. Wir messen unsere Leistung an hohen Qualitätsstandards.

Unser Wunsch:

  • Sie sind als Notfallsanitäterin bzw. Notfallsanitäter qualifiziert oder bringen als Rettungsassistentin oder als Rettungsassistent mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung die Bereitschaft zur Erlangung der Qualifikation „Notfallsanitäter/ -sanitäterin“ mit.
  • Sie verfügen über eine pädagogische Zusatzqualifikation (Praxisanleiter/ -anleiterin).
  • Sie verfügen über Erfahrungen im Rettungsdienst, als Praxisanleitung sowie über Unterrichtserfahrung.
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, Unterricht handlungsorientiert und innovativ zu gestalten sowie pädagogisch zu reflektieren.
  • Sie sind es gewohnt, im Team selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.
  • Sie sind bereit, sich ständig weiterzubilden.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B.
  • Sie bringen die Bereitschaft mit berufsbegleitend ein Studium im Bereich Education zu absolvieren.

Ihre Aufgabe:

  • Konzeptionierung und Durchführung von Unterrichten
  • Entwicklung und Weiterentwicklung von Unterrichtsinhalten im Hinblick auf den Fortschritt in Medizin, Wissenschaft, Forschung und Technik
  • Kreative Unterrichtsgestaltung in moderner Ausstattung
  • Entwicklung und Weiterentwicklung von Simulationstrainings
  • Mitwirkung in Prüfungsausschüssen
  • Überwachung und Mitwirkung bei der Festlegung von Qualitätsstandards in der Aus- und Fortbildung
  • Lehrtätigkeiten in Aus-, Fort- und Weiterbildung von Rettungsdienstpersonal

Wir bieten …

  • befristete und unbefristete Stellen (in Teil- oder Vollzeit), die nach Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet sind.
  • die Übernahme der Studiengebühren bei einer mit uns kooperierenden Hochschule.
  • eine Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes.
  • Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt.
  • einen sicheren, interessanten sowie abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit hoher Entfaltungsmöglichkeit und geregelten Arbeitszeiten.
  • die Möglichkeit von Homeoffice (Vertrauensarbeit).
  • ein breites inhaltliches Unterrichtsspektrum auch durch unser Simulationszentrum sowie die Möglichkeit der Mitgestaltung in einer innovativen Schuleinrichtung.
  • ideale Rahmenbedingungen für Ihre Tätigkeit mit modernem Equipment (Büro, PC, Laptop, iPad, Bücher, Fachzeitschriften, Thieme eRef Zugang mit mehr als 50 Büchern und Fachzeitschriften, interaktives Whiteboard, Simulationsräume, Sim-LKW, 2 Simulations-RTW, Simulationsaußenfläche, RettArena, Drohnen, VR-Brillen, E-Scooter, SimBodys, SimMan, etc.).
  • Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräume im Rahmen des definierten Aufgabenbereiches.
  • qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrer Funktion als Lehrkraft.
  • ein engagiertes und aufgeschlossenes Team innerhalb einer wertschätzenden und teamorientierten Unternehmenskultur.
  • Gesundheitsmanagement.
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Interessiert?

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail (ausschließlich im PDF-Format, Anschreiben, Lebenslauf und alle Abschlusszeugnisse und Qualifikationsnachweise) bis zum 06.01.2020 an Herrn Eugen Latka (latka@stiwl.de). Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Fragen beantwortet Ihnen Herr Latka gerne unter der Rufnummer (0521) 55 74 16 0.

Download der Ausschreibung als PDF-Datei