Sie sind hier:  FortbildungVeranstaltungenAlle Termine

An den Speichern 10
48157 Münster
0251 26597-0
fortbildung@stiwl.de

Alle Termine

Fortbildung 2021

H07121

Online-Seminar: Souveräner Umgang mit Anfragen von Journalisten

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aller Bereiche mit Medienkontakt

Hier finden Sie Hinweise zum Online-Seminar!

Ihr Gewinn

PCB-Verdacht in örtlichem Unternehmen - Corona-Fälle im Pflegeheim - Tierschützer entdecken vernachlässigte Tiere - Feuerwehreinsatz wird durch herumlaufende Medienvertreter gestört ... Täglich gibt es in der Verwaltung neue Themen, bei denen die Interessen der Behörde und die Interessen der Medien unter einen Hut gebracht werden müssen.

Mittels guter Medienarbeit haben Behörden haben die Chance, amtliche Inhalte bewusst zu kommunizieren, eigene Schwerpunkte zu setzen, Botschaften zu transportieren und um Verständnis zu werben. Und Journalistinnen und Journalisten schätzen Amtspersonen als Themenspender, Informanten und Experten. Eine gelungene Zusammenarbeit ist also für alle Beteiligten sowie für die Bürgerinnen und Bürger ein Gewinn!

In der Praxis fühlen sich Behördenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter von Anfragen und Auskunftsverlangen von Journalistinnen und Journalisten allerdings häufig überrumpelt. Unsicherheiten bestehen auf verschiedenen Ebenen: Was kann/darf/muss ich überhaupt sagen – wie weit reicht der gesetzliche Auskunftsanspruch der Medien? Muss ich einen Fragenkatalog mit 50 Fragen beantworten? Soll ich (Firmen-) Namen nennen? Muss ich ein Interview geben? Kann ich bei der äußeren Gestaltung des Interviews mitbestimmen? Wie ist es mit O-Tönen? Muss ich mich fotografieren lassen? Und: Wie schnell muss ich überhaupt reagieren?

Kompakt und konkret vermittelt Ihnen die erfahrene Referentin das aktuelle medienrechtliche Fachwissen, um zukünftig zeitig, selbständig und souverän zu entscheiden, ob, wie und wie schnell Sie auf Anfragen der Pressereagieren müssen.

Inhalte

  • Rechte und Pflichten der Medienvertreterinnen und -vertreter
    • Die journalistische Sorgfaltspflicht
  • Inhalt, Umfang und Grenzen des presserechtlichen Auskunftsanspruchs
    • Auskunftsberechtigte: Wer ist eigentlich „Presse“?
    • Haben die Medien einen Anspruch auf Interviews, Fotos oder O-Töne? – Von Behördenleitung, Abteilungsleitung, Pressestelle oder Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter?
    • Interviewvertrag, Autorisierungsvorbehalt, Sperrvermerk
    • Wie schnell muss man als behördliche Mitarbeiterin bzw. behördlicher Mitarbeiter überhaupt auf Medienanfragen reagieren?
  • Auskunftsverweigerungsgründe

Hinweise

Beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung eine einzige Nutzerlizenz erwerben. Sollten weitere Personen die Online-Präsentation ansehen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen. Das Seminar ist urheberrechtlich geschützt. Die Zuschaltung zum Online-Seminar ist einfach realisierbar. Sie brauchen eine Internetverbindung und einen Computer, möglichst mit Mikrofon und Kamera, oder alternativ ein Notebook. Rechtzeitig vor dem Online-Seminar erhalten Sie einen Teilnahmelink zugeschickt. Klicken Sie bitte ca. 10 Minuten vor Beginn darauf. Damit erhalten Sie einen Zugang zum Online-Warteraum. Von dort lässt die Dozentin Sie anschließend in den Seminarraum eintreten. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

Termine und Anmeldung

15.04.2021, 10:00-12:30 Uhr

keine Anmeldung möglich

Meldestichtag

 

Ort

Leitung

Johanna Onischke 

Preis


Meldestichtag

22.07.2021

Ort

Leitung

Johanna Onischke 

Preis

125,00 €


Meldestichtag

30.09.2021

Ort

Leitung

Johanna Onischke 

Preis

125,00 €

Termin unpassend? Keine Anmeldung möglich? Tragen Sie sich in unsere Interessentenliste ein!